Buch "a-ha Effekte" von Larissa Bendel

    • A-hadmin schrieb:

      Wer von Euch hat das Buch schon daheim und mag ein wenig über seine Eindrücke berichten?


      Ich habe das Buch von Larissa jetzt ganz gelesen und bin ganz begeistert von der Zeitreise, auf die ich am Wochenende von ihr geschickt wurde! Mein Kopf ist gerade komplett voll mit a-ha, voll von Erinnerungen, die sie in mir geweckt hat. Es ist spannend zu lesen, weil sie a-ha quasi von Anfang an begleitet hat und fast jedes wichtige Konzert, jeden Fernsehauftritt in Deutschland miterlebt hat und etwas dazu erzählen kann.

      Natürlich habe ich ganz andere Erinnerungen an die Begebenheiten als sie – zum Beispiel, wenn sie vom Auftritt bei „Wetten dass…?“ mit „You are the one“ erzählt, bei dem sie dabei war - bei mir im Kopf geht da die Schublade auf, wie ich als Dreizehnjährige mit einer Freundin im Schlafanzug vor dem Fernseher saß und wir, als a-ha auftraten, den Kassettenrecorder an den Fernsehlautsprecher gepresst haben, um jeden Ton des Playbacks für uns zu konservieren. :grin:

      Aber nicht nur, weil sie in mir Erinnerungen geweckt hat, finde ich das Buch toll – ich habe auch viele Dinge im Bezug auf die Band und den Fanclub erfahren, die ich bisher nicht wusste, und die mein Bild von a-ha und der damaligen Zeit abrunden. Gerade was den Fanclub betrifft, so beeindruckt mich das sehr, was Larissa mit den anderen Fanclubmitarbeiterinnen geleistet hat. Ich war nie Mitglied des Fanclubs, und stellte mir das immer viel bürokratischer und offizieller vor, irgendwie als gäbe es von Seiten der Plattenfirma eine Abteilung „Fanclub“. Dass der Fanclub quasi als Privatinitiative gestartet und komplett in der Freizeit, im Privatleben, von einigen wenigen Teenies und jungen Frauen so professionell geführt wurde, ist unglaublich. Man fragt sich, ob Larissas Tag mehr als 24h hatte, und wo sie die Energie hernahm … ich denke allein an das persönliche Beantworten der Fanpost, uvm. …
      :app:
      Schade, dass man bei ebay (zumindest zur Zeit) kein Clubheft ersteigern kann, da hätte ich gerne mal reingeschaut!

      Ein anderer Aspekt des Buches gefällt mir auch sehr, nämlich dass es eine „Larissa-Biographie“ ist, die nicht nur linear beschreibt, was sich nacheinander zugetragen hat, sondern dass sie immer wieder auf ihre damalige Gefühlswelt eingeht, Entscheidungen hinterfragt und die schwierige Frage „war es das wert?“ ins Zentrum des Buches stellt.

      Es ist ja die zentrale Frage des Hobbies „Fansein“ an sich. Es ist kein Hobby, bei dem man seine eigenen Begabungen weiterentwickelt, wie zum Beispiel beim Erlernen eines Instrumentes oder beim Ausüben einer Sportart. Es geht nicht um eigene Fähigkeiten, sondern um das Bewundern der Fähigkeiten anderer.

      Ist es sinnvoll, so viel Zeit für andere Fans und eine Band, die einen kaum wahrnimmt, zu investieren?

      Was hat man am Ende davon? Larissa kommt am Schluss ihres Buches zu dem Ergebnis, dass es für ihr Leben gut und richtig war. Es hat sie geprägt, ihren privaten und beruflichen Lebensweg gelenkt. Es hat ihre Persönlichkeit entwickelt von schüchtern zu mutig, hat ihre Liebe zu Skandinavien begründet, ihrem journalistischen Interesse Möglichkeiten geboten und sie somit auf ihr Berufsleben vorbereitet; Larissa hat so viele Menschen und verschiedene Reiseziele kennengelernt, und letztendlich hat ihr Hobby sie unendlich oft so glücklich gemacht – und das sollte ja wohl auch der Sinn eines Hobbies sein. :yes:
      An all diesen Überlegungen lässt einen Larissa teilhaben, sie versteckt ihre Persönlichkeit nicht, sondern öffnet sich der allgemeinen Leserschaft sehr stark, gibt viel von sich preis, was ich sehr mutig finde, und was das Buch sehr authentisch macht und besonders. Danke Larissa!

      Auf alle Fälle weiterempfehlenswert!!!!:thatsit:


      hier erhältlich:
      Amazon.de
      ]"]Buecher.de
      ]"]Buch.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von A-hadmin ()

    • Absolut empfehlenswert!!!:app: :respekt:

      Bin total begeistert von Larissas Buch und ihren persönlichen Erlebnissen mit a-ha. Dies ist kein Buch, welches man so schnell nebenbei lesen kann, denn es zieht einen total in seinen "Bann"!

      Ich bin noch nicht ganz fertig, denn ich lese es nur, wenn ich mich wirklich in Ruhe mal für ein Weilchen damit zurück ziehen kann.
      Ueber den Inhalt und ihre Sprache wurde hier ja schon ausführlich und sehr gut rezensiert und ich kann dem von Herzen voll zustimmen! Auch ich habe manchmal Mühe Larissas Ausführungen beim Fanverhalten zu verstehen, da kommen teilweise schon sehr viele Fremdwörter vor und man merkt deutlich, dass sie auch beruflich mit dem geschriebenen Wort zu tun hat.
      Trotz allem finde ich es total spannend ihre Gedanken zum Fanverhalten zu lesen und wie sie sich immer wieder die Frage stellt, wie weit sie eigentlich gehen kann, ohne a-ha in ihrem Privatleben zu bedrängen, denn ich frage mich natürlich wie es eigentlich mit mir und meinem Fanverhalten aussieht:roll::

      Was für ein Typ Fan bin ich? Wieviel Platz nimmt a-ha/Morten in meinem Leben ein? Wieviel Zeit möchte ich eigentlich in diese Band investieren? Haben noch Familie, Freunde und Bekannte daneben Platz? Lauter spannende Fragen und ich merke, dass mich dieses Buch auch sehr herausfordert, da man mit sich selber konfrotiert wird!

      Total spannend fand ich es auch zu lesen, was sie über den Fanclub geschrieben hat. Ich war nie Mitglied in diesem Fanclub, hatte nie das Bedürfnis in so einem Club mitzumachen, da ich eher der "stille" Fan bin,der für sich in seiner "Kammer" a-ha/Morten hört, zu den Konzerten geht und damit glücklich ist, aber ich bewundere den Einsatz dieser Fanclubleiterinnen sehr, die einen grossen Teil ihrer Freizeit "geopfert" haben um für diese Band dazusein und ehrlich über sie zu berichten! Auch die grosse Unterstützung ihrer Eltern, die sie quer durch Deutschland zu den TV Auftritten fuhren und wofür Larissa sogar regelmässig die Schule "schwänzen" durfte finde ich sehr eindrücklich.
      Nebenbei ist es eine wunderbare Zeitreise, denn an viele TV Auftritte kann ich mich selber noch sehr gut erinnern!

      Also, wer Lust hat, mehr über den a-ha-Fanclub, das Fanleben im allgemeinen und das Fansein im Besonderen zu erfahren und offen für die "Tiefe" dieses Buches ist, dem empfehle ich es 100% weiter und wünsche Larissa noch ganz viele Leser/Innen!

      Lustig finde ich es, dass Larissa am gleichen Tag wie Morten Geburtstag hat!:schmacht:
    • [FONT=&amp][FONT=&amp]Wem das Buch „a-ha-Effekte“ gefallen hat, dem möchte ich auch den Roman „Puttgarden Mitte See“ von Larissa Bendel empfehlen.
      [/FONT][/FONT]

      [FONT=&amp][FONT=&amp]Die Protagonistin Marta nimmt ihre Leser und -innen in diesem Roman mit auf eine Reise in ihre zwei Heimaten Hamburg und Oslo und lässt sie an ihren Gedanken zu ihrem und an Rückblicken auf ihr bisheriges Leben kurz vor ihrem 40. Geburtstag teilhaben.
      [/FONT][/FONT]

      [FONT=&amp][FONT=&amp]a-ha haben auch in diesem Buch den einen oder anderen Platz gefunden!
      [/FONT][/FONT]

      [FONT=&amp][FONT=&amp]Mich hat dieser Roman durch meinen Herbsturlaub in Dänemark begleitet und mir und meinem Mann eine Menge Diskussionsgrundlage beschert.

      [/FONT]tredition.de/autoren/larissa-b…itte-see-paperback-80993/[FONT=&amp]


      [/FONT][/FONT]

      [FONT=&amp]
      [/FONT]
    • Janina-ha schrieb:

      [FONT=&amp][FONT=&amp]Wem das Buch „a-ha-Effekte“ gefallen hat, dem möchte ich auch den Roman „Puttgarden Mitte See“ von Larissa Bendel empfehlen.
      [/FONT][/FONT]

      [FONT=&amp][FONT=&amp]Die Protagonistin Marta nimmt ihre Leser und -innen in diesem Roman mit auf eine Reise in ihre zwei Heimaten Hamburg und Oslo und lässt sie an ihren Gedanken zu ihrem und an Rückblicken auf ihr bisheriges Leben kurz vor ihrem 40. Geburtstag teilhaben.
      [/FONT][/FONT]

      [FONT=&amp][FONT=&amp]a-ha haben auch in diesem Buch den einen oder anderen Platz gefunden!
      [/FONT][/FONT]

      [FONT=&amp][FONT=&amp]Mich hat dieser Roman durch meinen Herbsturlaub in Dänemark begleitet und mir und meinem Mann eine Menge Diskussionsgrundlage beschert.

      [/FONT]tredition.de/autoren/larissa-b…itte-see-paperback-80993/[FONT=&amp]


      [/FONT][/FONT]

      [FONT=&amp]
      [/FONT]


      Danke für den Tipp!