TV-Tipps: Norwegen

  • Auf ARD war gerade ein Bericht über Mette-Marit zu sehen mit wunderschönen Bildern aus Oslo und Kristiansand. :-)







  • Fals hier sich hier jemand für die Unterwasserwelt in Norge interressiert, kommt heute im MDR 21:00 Uhr "Norwegens wilde Fjorde"... da geht es unter anderem und die Fischarten in 1000 Meter Tiefe wie Wolfsfische oder azurblaue Hummer. :thatsit: Also Angler, unbedingt gucken...obwohl der Sendetermin sehr ungünstig ist, wegen Formel 1....*zugeb*:roll:

    [SIGPIC][/SIGPIC]

  • Den Film hat mein Mann (ein leidenschaftlicher Taucher) schon mal gesehen, ja. :-)


    Ich hab grad die Hurtigruten genossen bei wundervollem Wetter! :schmacht:







  • Ach so. :grin:


    Ich habs gestern gesehen. Es war wünderschönes Wetter! :-) Ich wolle eigentlich den Videorecorder anwerfen, hatte aber Probleme mit 3 Sat.... :roll: Er wollte nicht, keine Ahnung warum... Sonst hätte ich es Dir schicken können...







  • http://javascript%3Cb%3E%3C/b%…%27,%27station2112%27%29;SWR Do - 20.01.2005
    12:30 Bilder einer Landschaft
    Bergen im Norwegischen Fjordland

    Ende: 13:15
    Reisereportage
    Erstsendung 15.01.2003
    Internetadresse der Sendung



    WDR Fr - 21.01.2005
    09:00 Norwegens wilde Fjorde
    Abenteuer Erde

    Ende: 09:45
    Naturreportage
    Wiederholung vom 18.01.2005, 20:15



    NDR Mi - 26.01.2005
    15:15 Mit dem Zug ans Ende Europas
    Von Oslo zum Polarkreis

    Ende: 16:00
    Reisereportage

  • Danke für die Infos.Da ich nie Fernsehzeitung lese ,bist Du mir eine große Hilfe !!!!



    " Where's the lift? "

  • An der fehlenden TV Zeitung liegts gar nicht.Wir haben ja immer eine da aber da ich kein großer "Gucker" bin,lese ich sie auch nie.Leider ,verpasse ich aber dadurch ab und zu mal eine interessante Sendung.:roll:



    " Where's the lift? "

  • Arte, 30.4, 16.50 Uhr:


    Kaleidoskop-Longyearbyen auf Spitzbergen, Norwegen.
    Doku Reihe, F 2002



    Samstag, 30. April 2005 um 16:50
    VPS : 16.50
    Wiederholungen :
    05.05.2005 um 16:10


    Kaleidoskop
    Magazin, Frankreich 2002, ARTE F
    Regie: Gerry Meaudre




    Abwechslungsreich stellt "Kaleidoskop" nicht nur Bekanntes unter neuem Blickwinkel vor, sondern zeigt auch ausgefallene architektonische Welten und besucht die Menschen, die nur dort leben möchten. Präsentiert wird die Dokumentationsreihe von einem liebenswerten Original, unserem Hausmeister. Heute führt die Reise nach Longyearbyen auf Spitzbergen in Norwegen.



    Im Winter herrscht in Longyearbyen zehn Wochen lang rund um die Uhr Dunkelheit. Und im Sommer ist es ständig hell. In den dazwischenliegenden Zeiten gleichen sich Tag und Nacht allmählich aus, doch die Kälte ist immer die gleiche. Spitzbergen ist eine der wenigen Regionen der Welt, in der es nie eine eingeborene Bevölkerung gegeben hat. Dennoch leben hier rund 1.600 Einwohner, vor allem Norweger. Ihre Motivationen dafür sind unterschiedlich: Manche wollen sich einen Traum erfüllen und hautnah mit einem Mythos in Berührung kommen, dem Mythos von der Zeit, als dieses karge, im Eis gefangene Bergwerksdorf sechs Monate im Jahr vom Rest der Welt abgeschnitten war.

  • Vorhin war auf Sat 1 bei Blitz eine Sendung über Oslo. Zwei Mädels sind mit dem Schiff von Kiel aus zu einem Oslo-Trip aufgebrochen. Sehr schöne Bilder! :-) Ich habs mir aufgenommen.







  • Wer NRK empfangen kann, für den gibt's heute einen Nachttipp: Um 23.20 kommt auf NRK 1 der Film "Hodet over vannet" mit Morten Abel:


    NRK1 lørdag 14. mai kl 23.20 Nattkino: Hodet over vannet
    Sol, sommer ? og dødsens alvor



    I denne norske thrilleren er handlingen lagt til en vakker og isolert sørlandsøy, der det nygifte paret Einar og Lene koser seg. De er helt alene, bortsett fra Lenes barndomsvenn Bjørn som holder til i den andre hytta på øya. Alt oser av idyll, men det er utenpå?


    En kveld avtaler guttene en fisketur. De kommer ikke tilbake før neste dag ? forhåpentligvis med båten full av fisk. Alene i hytta får Lene (Lene Elise Bergum) uventet besøk. Det er Gaute (Reidar Sørensen), hennes tidligere psykolog og elsker, som kommer roende. Etter en strak uke på fylla, fordi kona har stukket av, er han nok en gang dritings og søker trøst hos sin tidligere kjæreste. Lene er standhaftig, men har likevel ikke hjerte til å sende ham på dør.


    Elskovssyke Gaute klarer å få kledd av seg, og faller i dyp søvn i det nygifte parets dobbeltseng. Lene sovner på sofaen, og våkner ikke før hun hører skipsfløyten. Guttene er tilbake. Panikken slår henne når hun kommer på at Gaute ligger naken i dobbeltsengen. Einars (Svein Roger Karlsen) sjalusianfall er legendariske, og Lene vet at helvete er løs hvis han finner Gaute. Desperat prøver hun å vekke ham, men til ingen nytte. Han rører seg ikke ? han er steindød.


    Det rakner fullstendig for Lene. I vill panikk dytter hun liket ned i potetkjelleren under stuen, selv om det ikke er helt plass, og kjellerlemmen ikke går helt igjen. Einar kommer inn, og tråkker kraftig på kjellerlemmen. En skarp knekkende lyd høres. Gautes en gang så rake nakke er brukket tvers av, og han er om mulig enda dødere enn før.


    Nå har de ikke bare et nakent lik i potetkjelleren, de har et nakent lik med brukket nakke. Et lik som i friskere stunder hadde vært Lenes elsker, og nå lå i samme hytte som Lenes notorisk sjalu ektemann. Hvordan i all verden komme seg unna dette?


    I rollen som Lenes barndomsvenn møter vi Morten Abel.


    Norsk thriller fra 1993
    Regi: Nils Gaup
    Med: Lene Elise Bergum, Morten Abel, Svein Roger Karlsen, Reidar Sørensen og Jon Skolmen

  • kann jetzt grade den Fernseher nicht anmachen - was genau kann man sich darunter vorstellen??

    >>Ich habe Stimmen gehört
    Ich habe Dinge gesehen
    Die waren so schön
    Wie nichts auf der Welt<<
    (Tocotronic)

  • :lol: Du auch. Wenn ich nicht gezappt hätte, hätt ich's gar nicht gemerkt. Hab plötzlich bunte Hütten gesehen, in die Zeitung geguckt... tja.

    [SIGPIC][/SIGPIC]

  • da ist der Vorteil wenn man gerne Crossing Jordan schaut - da bekommt man so etwas mit :thatsit:

    «Å være aktiv legger kanskje ikke år til livet, men litt mer liv til årene»
    Grete Waitz




Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account
Sign up for a new account in our community. It's easy!
Register a new account
Sign in
Already have an account? Sign in here.
Sign in Now