TV-Tipps: Norwegen

  • Quote from witchie

    Grade läuft auf VOX eine Sendung über die Lofoten. Ich sollte lieber ins Bettchen gehen.:roll:


    Lofoten...... :schmacht:
    Warum senden die sowas so spät :motz:

    >>Ich habe Stimmen gehört
    Ich habe Dinge gesehen
    Die waren so schön
    Wie nichts auf der Welt<<
    (Tocotronic)

  • gleich im tv im bay. dritten (19 uhr)


    Norwegens wilde Fjorde
    (Von Riesenkrabben und Wolfsfischen)
    Die faszinierenden Gegensätze Norwegens haben den Tierfilmer Florian Graner schon lange in ihren Bann gezogen. Schließlich führt eine Doktorarbeit über Schweinswale den jungen Biologen in das Land seiner Träume. Eine kleine Hütte am Rande des mächtigen Sognefjords ist Ausgangspunkt seiner wissenschaftlichen Arbeiten sowie unzähliger Tauchgänge und Exkursionen. Er führt in eine Landschaft der Superlative: In unergründlichen Unterwasser-Schluchten der teils über 1 000 Meter tiefen Fjorde fischen farbenprächtige Anemonen und gigantische Quallen nach Plankton; azurblaue Hummer und bizarre Wolfsfische lauern unter Felsvorsprüngen


    wir glauben, erfahrungen zu machen, aber die erfahrungen machen uns.

  • Das hab ich schon mal gesehen, werde es mir aber gleich nochmal gönnen. Danke für den Hinweis Sonne. :-)







  • ab heute beginnt eine 6-teilige Serie über "Norwegens wilde Küche"


    NDR
    So - 22.05.2005 16:45 Norwegens wilde Küche
    Jotunheimen - Kochen in den Bergen
    Ende: 17:00


    Kulinarische Reisereportage
    Folge: 1
    Moderation: Andreas Viestad


    Norwegen ist für seine tiefen Fjorde und seine wilde Natur bekannt. Die norwegische Küche kennt dagegen kaum jemand. Das soll sich jetzt ändern. Der NDR präsentiert von heute an sechsmal "Norwegens wilde Küche". Fernsehkoch Andreas Viestad kombiniert bei seiner Kochreise durch Norwegen traditionelle Zutaten mit modernen Rezepten. Das Ergebnis sind einfache wie raffinierte Gerichte, die jeden zum Nachkochen einladen. Den Anfang macht Viestad in der Bergwelt von Jotunheimen. Dort bereitet er an seiner mobilen Küche den besten Cheeseburger der Welt zu. Jotunheimen ist das "Heim der Riesen" - eine unberührte Wildnis im Herzen Norwegens, mit den höchsten Bergen des Landes. Neben frischem Wild und leckeren Beeren hat vor allem die Natur Andreas Viestad zu seinem ungewöhnlichen Gericht inspiriert. Denn vor der majestätischen Kulisse der Jotunheimen-Bergkette bereitet er den wohl luxuriösesten und leckersten Cheeseburger der Welt zu. Als Vorspeise gibt es Andreas' Lieblingsessen aus Kinderzeiten: Pfannkuchen. Natürlich verfeinert der sympathische Osloer dieses vermeintlich einfache Gericht, sodass ein echter skandinavischer Klassiker mit einem Hauch von Kardamon, norwegischem Käse und Prosciutto entsteht. Auch sein Cheeseburger bietet mehr als die sonst üblichen Zutaten. Wenn Andreas Viestad schon in der Wildnis an einem glasklaren Bergbach kocht, dann kommt nicht einfaches Rind in den Cheeseburger - dann muss es schon Moorhuhn sein, verfeinert mit Wildbret und Gänseleberpastete. Andreas Viestad arbeitet seit Jahren als Foodjournalist für Zeitungen, den Hörfunk und das norwegische Fernsehen. Seine Serie "Norwegens wilde Küche" feierte u. a. in den USA große Erfolge. 22.05.2005 - SoNDR

  • :lol: Sorry wenn ich lache. Aber Morten kennt diesen Koch. Und in diesem Zusammenhang bat mich Rita mal einen norwegischen Artikel zu übersetzen, in der Zeit als diese Sendung produziert wurde. Und ich hab die ersten vier Sätze übersetzt und Rita gefragt: Bist Du Dir sicher daß Du einen Beitrag über eine norwegische Kochsendung haben wolltest auf der HP? :lol: Rita so: :spy: :no: :grin:







  • heute kommt im ZDF um 22.15 Uhr der norwegische Thriller "Villmark" in dem u.a., Kristoffer Joner mitspielt. Der deutsche Titel heisst "Die Tote am See"


    Inhalt:


    TV-Produzent Gunnar (Bjørn Floberg) plant eine neue Reality-Show, bei der es ums Überleben in der Wildnis geht. Er hat auch schon die Moderatoren ausgewählt, doch bevor diese ihren Job antreten dürfen, müssen die vier jungen Leute auch beweisen, dass sie den Anforderungen gewachsen sind.
    Zum einen sind da die beiden Freunde Lasse (Kristoffer Joner) und Per (Marco Kanic). Die beiden weiblichen Kandidaten sind die Schwedin Elin (Eva Röse), die schon lange für Gunnar arbeitet, und die ehrgeizige Sara (Sampda Sharma).


    Ähnlichkeiten
    Nicht nur der bedrohlich-dunkle Wald erinnert an "Blair Witch Project". Der norwegische Regisseur Pål Øie setzt gekonnt optische Elemente aus dem amerikanischen Kultfilm ein, z.B. Szenen, die mit einer DV-Kamera gedreht wurden.


    Rätselhafte Geschehnisse
    Sie alle sind zwar nicht sonderlich begeistert davon, dass Gunnar ihnen Mobil-Telefone, Proviant und Zigaretten verbietet, nehmen für den ersehnten Traumjob jedoch einiges in Kauf.
    Als Lasse und Per am Seeufer ein verlassenes Zelt entdecken und kurz darauf im Wasser eine Frauenleiche finden, verbietet Gunnar ihnen, den Frauen von ihrem grausigen Fund zu erzählen - er weigert sich auch hartnäckig die Gruppe nach Hause zurückkehren zu lassen.


    Immer mehr seltsame Vorfälle deuten darauf hin, dass der Wald ein düsteres Geheimnis birgt. Die Atmosphäre wird immer bizarrer und bedrohlicher. Und langsam erkennen die Teammitglieder, dass sie um ihr Leben fürchten müssen ...


    Die Schauspieler
    Beeindruckend sind vor allem die Darsteller, insbesondere Bjørne Floberg. Der norwegische Schauspieler hat bereits in zahlreichen Filmen mitgespielt, darunter in "Insomnia"(1997), "Sofies Welt" (2000), und "Kitchen Stories" (2003).
    Eva Röse begann ihre Karriere sehr früh in der schwedischen Kindershow "Disneyklubben" und wechselte dann zunächst zum Theater. Inzwischen ist sie eine der beliebtesten Schauspielerinnen Schwedens. In Deutschland konnte man sie 2003 als Jessica in der Polizei-Komödie "Kops" im Kino bewundern.

    Die Tote am See

    (Villmark / Dark Woods)
    Mystery-Thriller, Norwegen 2003
    Montag, 23. Mai, 22.15 Uhr
    Dienstag, 24. Mai, 00.20 Uhr
    Länge: 82 Minuten, Dolby Surround
    Regie: Pål Øie
    Buch: Pål Øie, Christopher Grøndahl
    Musik: Trond Bjerknes
    Darsteller: Kristoffer Joner, Marco Kanic, Eva Röse, Bjørn Floberg, Sampda Sharma

  • Ich habe mir den Film angesehen und danach erstmal nicht schlafen können.


    Der war echt spannend. :thatsit:



    " Where's the lift? "

  • Sonntag, 5. Juni (Wiederholung am 8. Juni)

    TV-Tipp: 'Weltreisen' 13:15 - 13:45
    Genre
    Reisemagazin
    Sender
    ARD
    Inhalt
    "Wo die Berge ins Meer fallen - 100 Jahre Norwegen"

    Norwegen hat mehr zu bieten als das Nordkap, als Fjorde, Lachse und Wollpullover. ARD-Korrespondent Tilmann Bünz und sein Team sind auf eine Zeitreise durch ein Land gegangen, das in diesem Jahr stolz auf 100 Jahre Unabhängigkeit von Schweden zurück blickt. Die Reise beginnt auf einem Postschiff, das die kleinen Häfen ganz oben im Norden anläuft. Einige Orte sind verlassen, seitdem der Dorsch den Fischern nicht mehr in Schwärmen ins Netz geht. Doch es regt sich auch neues Leben dort wo die Berge ins Meer fallen. In der alten Geisterstadt Nyksund - am Ende der Welt. Die nächste Station der abenteuerlichen Reise führt durch einen schweren Sturm und nah an die Quelle des norwegischen Reichtums auf eine künstliche Insel mitten im Meer. Tagaus, tagein werden hier Öl und Gas gefördert. Auf 800 Jahre alten Wegen pilgert die ARD-Crew vom Hochland nach Trondheim. Norweger haben starke Nachbarn, von denen sie lange verspottet wurden. Erst das Öl hat ihnen Respekt verschafft. Das lässt sich gut studieren in Kongsvinger, einer Grenzstadt zum großen Bruder Schweden, der 1905 mit dem Säbel rasseln wollte, als Norwegen seine Unabhängigkeit erklärte. Jetzt passieren die Norweger die Grenze, wenn sie einmal billig einkaufen wollen und Schweden kommen als Gastarbeiter ins Land. Ein Höhepunkt der Reise ist eine Kahnfahrt - in dem anerkannt schönsten Fjord von Norwegen - im Wollpullover versteht sich.







  • Sonntag, 5. Juni

    TV-Tipp: 'Die kürzeste Luxus-Kreuzfahrt der Welt…'23:00 - 23:45
    Genre
    Reportage
    Sender
    RTL
    Inhalt
    Die kürzeste Luxus-Kreuzfahrt der Welt: Von Kiel nach Oslo mit der Color Fantasy

    Die 'Color Fantasy' ist das Flagschiff der norwegischen Colorline-Reederei. Im Dezember 2004 nahm sie den Linienverkehr zwischen Kiel und der norwegischen Hauptstadt Oslo auf. Von dem hektischen Treiben in Maschinenraum, Küche und auf den Verladedecks sollen die Kurzkreuzfahrer nichts mitbekommen. Die große Reportage zeigt das Leben hinter den glamourösen Kulissen der 'Luxusfähre'.

    Die 'Color Fantasy' ist weit mehr als nur ein Transportmittel. 60 Meter hoch, 224 Meter lang und genügend Platz für 2750 Passagiere und 750 Autos - die 'Color Fantasy' bietet den Passagieren jede erdenkliche Form des Luxus. Egal, ob Wellness-Center, Kasino, Shopping-Meile oder Musical-Darbietungen in der Fantasy Lounge, es sind überwiegend Kurzkreuzfahrt-Liebhaber, die auf der Luxusfähre für einige unbeschwerte Stunden dem Alltag entfliehen. Doch während der Urlaub für die Passagiere beim Begrüßungscocktail an Bord im Kieler Hafen bereits anfängt, beginnt für die 250 Mann starke Besatzung der Stress. In den drei Bordrestaurants müssen während der Überfahrt Hunderte von Gerichten vorbereitet werden, die Bordtechniker hetzen durch die kilometerlangen Versorgungsschächte und Gänge auf den insgesamt 15 Decks und im bordeigenen Kasino messen sich die Croupiers im Black Jack mit ihren Gästen. Lediglich Kapitän Berger auf der in gut 40 Metern Höhe über dem Meeresspiegel gelegenen Brücke 'schiebt eine ruhige Kugel'. Die moderne Luxusfähre lenkt sich dank moderner Satellitentechnik nämlich beinahe von allein durch die Ostsee, den meist stürmisch-rauen Skagerrak und schließlich durch den malerischen Oslofjord bis zu ihrem Ziel, der norwegischen Hauptstadt.







  • Morgen kommt auf RTL in der Sendung Explosiv der Bericht "Für einen Job nach Norwegen - die 2000km-Pendler".







  • Phoenix So - 12.06.2005
    21:00 Glückliches Norwegen
    Ende: 21:45
    Reisedokumentation

    Länder, in denen die Bürgersteige geheizt werden, sind aus dem Gröbsten raus. ARD-Korrespondent Tilmann Bünz und sein Team haben sich auf eine Zeitreise durch ein Land begeben, das vor hundert Jahren ein Armenhaus war und nun hundert Milliarden Euro auf der hohen Kante hat. Schuldenfrei dank Nordseeöl und Gas. Norwegen blickt auf 100 Jahre Unabhängigkeit von Schweden zurück.

    Die Reise beginnt auf einem Postschiff, das die kleinen Häfen ganz oben im Norden abklappert. Einige Orte sind verlassen, seitdem der Dorsch den Fischern nicht mehr in Schwärmen ins Boot springt. Doch es regt sich neues Leben - dort, wo die Berge ins Meer fallen. In der alten Geisterstadt Nyksund - am Ende der Welt.

    Noch weiter nördlich machten die Fischer kurz bevor sie endgültig wegziehen eine Endeckung. Das Meer birgt noch andere Schätze als Hering und Kabeljau: Am Meeresboden wimmelt es von Riesenkrabben. Damit aber die Norweger im plötzlichen Geldsegen nicht den Boden unter den Füßen verlieren, begeben sie sich auf Pilgertour. Auf achthundert Jahre alten Wegen pilgert die ARD-Crew mit - vom Hochland nach Trondheim.

    Deutsche und Norweger haben eine gemeinsame Geschichte mit einem sehr dunklen Kapitel. In Norwegen kennt sie jedes Kind. In Deutschland wissen allerdings nur wenige mit dem Begriff "Verbrannte Erde" etwas anzufangen. Ein junger Deutscher ist daher ausgezogen, dort Brücken zu bauen, wo deutsche Truppen beim Rückzug jeden Baum und jedes Haus zerstörten.

    Norweger haben direkte Nachbarn, von denen sie lange verspottet wurden. Erst das Öl hat ihnen Respekt verschafft.

    Das lässt sich gut studieren in Kongsvinger, einer Grenzstadt zum großen Bruder Schweden. Der wollte 1905 mit den Säbeln rasseln, als Norwegen seine Unabhängigkeit erklärte. Heute passieren die Norweger die Grenze, wenn sie einmal billig einkaufen wollen, und die Schweden kommen als Gastarbeiter ins Land.

    Nach dem Besuch einer Öl- und Gasplattform im schweren Sturm folgt eine Kahnfahrt im anerkannt schönsten Fjord von Norwegen.


    ~~~~~~~~~~


    NDR So - 19.06.2005
    01:40 Wo die Berge ins Meer fallen
    Die nordische Nacht
    100 Jahre Norwegen
    Ende: 02:05
    Reportage


    ~~~~~~~~


    Focus Gesundheit So - 26.06.2005
    12:00 abenteuer & reisen tv
    Stereo
    Lofoten
    Ende: 12:45
    Reisemagazin, D 2005

    Schroffe Felsen, türkisblaues Meer, Trogtäler, weiße Sandstrände und idyllische Fischerorte. Die Lofoten, ein Inselarchipel im Nordmeer von Norwegen, haben bereits auf viele Maler und Dichter eine Faszination ausgeübt. Ihrem Reiz konnte sich auch Tamina Kallert nicht entziehen. Sie hat die arktische Region bereist und berichtet über erstaunliche Menschen und reizvolle Orte.


    ~~~~~~~~


    WDR So - 26.06.2005
    14:30 Sommer in Norwegen
    Ende: 15:15
    Reportage

  • ...wer sich die Suche nach Norwegen Reportagen einfach machen will, sollte mal bei tvtv.de reinschauen. Dort braucht man als Suchbegriff einfach nur "Norwegen" eingeben, und es werden alle Kanäle mit der gesuchten Thematik rausgegeben. Natürlich kann man dort auch andere Begriffe eingeben.


    Viel Spass beim suchen www.tvtv.de :grin:

  • Am 23.06. gibt es auf 3 Sat den norwegischen Film Jonny Vang


    Drei junge norwegische Erwachsene, die seit der Kindheit eng befreundet sind, erleben eine turbulente Phase, als mysteriöse Ereignisse ihre komplizierte Ménage à trois auf die Probe stellen. - Freches Spielfilmdebüt aus Norwegen über eine skurrile Beziehungsgeschichte.


    In einem verschlafenen, abgelegenen Nest in Nordnorwegen leben Jonny, Tuva und Magnus. Sie sind über 30, und seit den Kindertagen ist manches zwischen ihnen anders geworden. Jonny ist zwar noch immer Magnus bester Freund, doch inzwischen ist dieser mit Tuva verheiratet, und die beiden haben ein Kind. Gleichzeitig jedoch ist Tuva Jonnys Geliebte, was das gemeinsame Leben des Trios nicht gerade vereinfacht. Für Jonny ist diese Ménage à trois kein glückliches Arrangement, und er würde sein Leben gerne neu ordnen. Deshalb versichert er Tuva, dass er es ernst meint mit ihr. Kurz darauf wird er überfallen - ein Unbekannter schlägt ihn mit einer Schaufel nieder. Jonny glaubt, dass es da einen Zusammenhang gibt. Doch sowohl Tuva als auch Magnus versichern ihm, dass sie über den Überfall nicht das Geringste wüssten. Der mysteriöse Anschlag ist aber erst der Anfang einer ganzen Serie von Unfällen und Katastrophen, denen sich Jonny ausgeliefert sieht. Sein neu erworbener Volvo-Oldtimer fällt den Fahrkünsten seiner Mutter zum Opfer, auf Jonny wird geschossen, und in seinem frisch gegründeten, hoffnungsfrohen Unternehmen, einer florierenden Würmerfarm, kommt es zu Sabotageakten. Ein dringend benötigter Bankkredit wird ihm verweigert, und schließlich verliert er sogar sein Haus. Aber Jonny Vang ist keiner, der einfach aufgibt.

    Regisseur Jens Lien, geboren 1967, gilt als einer der Hoffnungsträger des norwegischen Kinos. Von 1990 bis 1992 studierte er Filmregie an der renommierten "National Film and Television School" in London. Seitdem hat er ausschließlich Kurzfilme gedreht, von denen es zwei in den Wettbewerb nach Cannes schafften. "Jonny Vang" ist sein Spielfilmdebüt, das er 2003 im Panorama der Berlinale einem internationalen Publikum vorstellte. Mit seinem Hauptdarsteller Aksel Hennie bewies Jens Lien ein gutes Gespür, denn dieser durfte bei der Berlinale 2004 sein Land in der mittlerweile viel beachteten "Shooting Star"- Veranstaltung mit jungen Talenten des europäischen Kinos vertreten.


    Darsteller: Aksel Hennie (Jonny), Laila Goody (Tuva), Fridtjov Säheim (Magnus), Marit Adeleide Andreassen (Brita), Bjørn Sundquist (Odvar)
    Regie: Jens Lien

  • Quote


    Viel Spass beim suchen www.tvtv.de :grin:
    Ich mach das immer mit www.klack.de! :thatsit:


    Nicht immer alles verraten ! :-P


    Momentan läuft im NDR die Reihe 'Norwegens wilde Küche' für alle Feinschmecker. :thatsit:
    www.klack.de/TvGuideDetail.php3?ID=927296598 , www.klack.de/TvGuideDetail.php3?ID=927610850


    Ab Sa 02.07.2005 wird sie im WDR wiederholt: www.klack.de/TvGuideDetail.php3?ID=927885826


    'Sommer in Norwegen' wird am Di 05.07.2005 im Hessenfernsehen (HR) wiederholt:
    www.klack.de/TvGuideDetail.php3?ID=927713121


    Bye

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account
Sign up for a new account in our community. It's easy!
Register a new account
Sign in
Already have an account? Sign in here.
Sign in Now