TV-Tipps: Norwegen

  • Heute um 14.00 Uhr auf SR: Unterwegs im Land der Trolle




    Norwegen ist ein Land der Kontraste und der Extreme: sanfte Mittelgebirge, menschenleere Wälder, wilde Hochgebirge mit ihren Gletschern wechseln ab mit weiten baumlosen Tundralandschaften. Und immer wieder: Wasser, wohin das Auge blickt! Die Fahrt zu den berühmtesten Fjorden des Landes beginnt in der Hauptstadt Oslo. Von dort geht es durch die dichten Wälder des Hallingdal nach Nordwesten. Dann wird die gewaltige Hochebene der Hardangervidda, ein Vorposten der arktischen Tundra, überquert und der liebliche Hardangerfjord erreicht, "der Garten Norwegens". Hier ist es im Sommer mitunter warm wie am Mittelmeer. Spektakulär ist der Sognefjord, die nächste Station. Mit seinen Wasserlabyrinthen zwischen schroffen Hochgebirgen ist er der längste Fjord des Landes. Auch hier verschmelzen Natur und uralte Kultur zu einzigartiger Schönheit. Der Film besucht eine Stabkirche, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde und noch von Wikingern gebaut worden ist.


    Es gibt malerische Freilichtmuseen, die zeigen, wie die Menschen früher an den unzugänglichen Fjordufern lebten und überlebten. Auch der Tourismus des 19. Jahrhunderts hinterließ Spuren. Dann geht es weiter zu einigen der faszinierenden alten Holzhotels, die den Glanz der herrschaftlichen Reisenden, die mit dem Schiff aus ganz Europa in die Fjorde kamen, bewahrt haben und in denen man heute zu durchaus moderaten Preisen wohnen kann.

  • Sonntag 3. Juli 2005:

    15.55 Uhr bis 16.20 Uhr

    TV-Tipp: 'Lucas bei den Wikingern'



    Genre
    Reportage/Familie
    Sender
    rbb
    Inhalt
    Familie Merten wandert aus

    Lucas und seine Familie wandern aus - von Deutschland nach Norwegen. Herr Merten war hier arbeitslos, eine neue Arbeit fand er in Norwegen. Kein Einzelschicksal in der heutigen Zeit, aber eine ungewisse Zeit für das weitere Leben von Familie Merten. Lucas muss sich von seinen Freunden und Mitschülern verabschieden, gerade hatte er sich frisch verliebt. Die Koffer müssen gepackt werden, die Wohnung gekündigt, alles geht sehr schnell. Autorin und Regisseurin Heike Raab hat die Berliner Familie Merten über eine längere Zeit begleitet. Die Reportage schildert den Abschied von Berlin und die Ankunft in Norwegen.

    Der Film wurde im letzen Jahr mit dem Deutschen Sozialpreis 2004 ausgezeichnet.







  • Dienstag 5. Juli 2005:

    13 Uhr bis 13.30 Uhr

    TV-Tipp: 'Sommer in Norwegen'

    Genre
    Reisereportage
    Sender
    HR
    Inhalt
    Norwegen - das bedeutet wörtlich übersetzt "Der Weg nach Norden". Die Sendung stellt das sommerliche Norwegen, touristische Highlights, Land und Leute vor. Die Filmreise führt zu den Fjorden, zur Feier eines typisch norwegischen Mittsommernachstsfests mit Einheimischen und auf Nordeuropas größten Gletscher, den Jostetalsbreen.







  • Samstag 9. Juli 2005:

    17.05 Uhr bis 17.35 Uhr

    TV-Tipp: 'Wo die Berge ins Meer fallen'

    Genre
    Reportage
    Sender
    WDR
    Inhalt
    100 Jahre Norwegen







  • Quote from Jennifer

    'Wo die Berge ins Meer fallen'


    Da mußte ich doch grad an Heinz Erhardt denken... :-P:grin:


    Heinz Erhardt: Der Berg


    Hätte man sämtliche Berge der ganzen Welt,
    zusammengetragen und übereinandergestellt
    und wäre zu Füßen dieses Massivs,
    in riesiges Meer, ein breites und tiefs.
    Und stürzte nun, unter Donnern und Blitzen
    der Berg in dieses Meer - na das würd' spritzen!


    :elchgrin:

  • Quote from Heidi Harket

    ...zwar nix über Norge aber VON einem Norweger: Mein Tipp: Am 30.06. kommt auf Vox um 20.15 "Eine Nacht bei McCools". Die TV Spielfilm: Harald Zwart legte mit der heisslaufenden Komödie ein tolles Debüt hin, das im Kino zu Unrecht floppte.

    Der Film ist klasse, wer ihn nicht kennt: Gucken! :thatsit:



    Der Film gefiel mir nicht wirklich gut. Wer ihn nicht geguckt hat, hat nicht viel verpasst. Sorry. Mich ärgert vor allen Dingen, daß ich mir den ganzen Abend für diesen Film um die Ohren schlage, und dann nach der Werbepause zu spät zurückschalte!:motz: Ich hab grad noch die letzten zwei Worte von Velvet gehört und dann wars schon aus.:-(

    28.05. Mönchengladbach - 24.07. Halle/Westf. - 25.10. Braunschweig - 28.10. Hamburg - 02.+03.12. Oslo.

    What doesn`t break you, only makes you stronger. Magne Furuholmen

  • Samstag 16. Juli WDR 16.45 Uhr bis 17.05 Uhr


    Erlebnisreisen - Skandinavien - Schweden, Finnland und Norwegen







  • Dienstag, 9. August 05


    16.30 Uhr bis 17.15 Uhr 3 Sat

    Reiselust

    "Trendziel Norwegen - Abenteuer im wilden Norden"


    Das Land der Fjorde und Gletscher ist populär und attraktiv. Vor allem in Deutschland ist das Interesse an Norwegen groß.


    "reiselust" begibt sich an Bord eines der legendären Hurtigrutenschiffe, erkundet die längsten und tiefsten Fjorde Norwegens, begegnet dem Nomadenvolk der Samen und beobachtet Bären und Elche.







  • Dienstag, 23. August auf HR um 12.15 Uhr:


    Sommer in Norwegen

    Norwegen - das bedeutet wörtlich übersetzt "Der Weg nach Norden". Die Sendung stellt das sommerliche Norwegen, touristische Highlights, Land und Leute vor. Die Filmreise führt zu den Fjorden, zur Feier eines typisch norwegischen Mittsommernachstsfests mit Einheimischen und auf Nordeuropas größten Gletscher, den Jostetalsbreen.







  • Mittwoch, 24. August auf 3Sat um 15.30 Uhr


    Nah und Fern


    Gewaltige Fjorde, ganzjährig schneebedeckte Berge, endlose Wanderrouten, zahllose Seen und kleine Dörfer machen Norwegen für Outdoor-Fans zu einem idealen Reiseziel. Dazu kommen etwa 150.000 Inseln und eine Küste, die so zerklüftet ist, dass sie eine Länge von fast 22.000 Kilometern erreicht. Besonders die Fjordlandschaften im südlichen und mittleren Norwegen sind echte Tourismus-Magnete. Der Norden dagegen ist selbst für norwegische Verhältnisse einsam und kalt.







  • Und am 30. August wird eine Anne Holt-Verfilmung gezeigt mit der Kommissarin Hanne aus Oslo. Ab 0 Uhr 5 auf VOX!


    Rache für meine Tochter


    Eine Reihe brutaler Frauenmorde beschäftigt die Osloer Polizei. Doch auch der von Rache getriebene Vater eines Opfers stellt Nachforschungen an und macht Jagd auf den Täter...


    Seit Wochen steht die Osloer Polizei vor einem bizarren Rätsel: Schon mehrmals ist man auf blutübersudelte Tatorte gestoßen, doch ein Mordopfer war nie zu finden. Offenbar schmiert ein Psychopath immer wieder samstags blutige Zahlenrätsel an die Mauern der Stadt. Stammt das Blut von den Frauen, die seit geraumer Zeit spurlos verschwinden? Kommissarin Hanne Wilhelmsen soll den Fall aufklären.


    Gleichzeitig wird Hanne mit einem anderen Fall konfrontiert: der brutalen Vergewaltigung der jungen Studentin Kristine Håverstad. Plötzlich tauchen die fehlenden Leichen auf, und es zeichnet sich zwischen der Vergewaltigung einer Studentin und dem sinnlosen Blutvergießen ein Zusammenhang ab. Stück für Stück enträtselt die Kriminalbeamtin die so genannten Samstagsmorde, doch auch Kristines Vater Finn kommt der Auflösung des Falls immer näher. Ein gnadenloser Wettlauf zwischen dem von Rache getriebenen Vater und der Polizei beginnt...


    Hintergrund:
    Unter die Haut gehender, spannender Thriller nach einem Roman der ehemaligen norwegischen Justizministerin und späteren Bestsellerautorin Anne Holt, die weiß, wovon sie schreibt: Sie war früher selbst Polizistin und später Polizeichefin von Oslo.


    Der Film wurde 1998 als bester Spielfilm mit dem Amanda Award, dem höchsten norwegischen Filmpreis, ausgezeichnet, und Hauptdarstellerin Kjersti Elvik durfte die begehrte Trophäe für ihr beeindruckendes Spiel sogar aus den Händen von "James Bond"-Star Pierce Brosnan in Empfang nehmen.







  • danke für diese ganzen Tipps..leider kommt das meiste ja immer tagsüber, aber vielleicht kommt ja was in meinem Urlaub.

    Answers are death, questions are life
    (M. Harket, 15. September 2007)

  • nee, sowas guck´ich dann nicht. hab vor x wochen die boris becker doku aufgenommen und sei seitdem nicht geguckt :-P

    Answers are death, questions are life
    (M. Harket, 15. September 2007)

  • Morgen , Samstag 17.09.2005, im HR-Fernsehen (Hessen):
    13:05 - 13:20 Norwegens wilde Küche

    2. Stavanger - Kochen am Fjord
    "Ein Felsplateau 600 Meter steil über dem Abgrund: der "Prekestolen", der Predigerstuhl, eine der größten Touristenattraktionen Norwegens in der Nähe von Stavanger. Da Stavanger ein altes Handelszentrum der norwegischen Fischerei ist, hat sich Andreas Viestad diese atemberaubende Bühne für ein Menü rund um die schmackhafte Sardine ausgewählt. Höhenangst kennt er nicht. Seinen ganz speziellen Nizzasalat kreiert er direkt am Abgrund. Statt Thunfisch und Anchovis verwendet er die Brisling-Sardine, hierzulande auch als Sprotte bekannt. Dazu kommt eine herzhafte Vinaigrette aus Himbeer-Essig und Dijon-Senf. Auch das Hauptmenü hat französische Wurzeln und bekommt den skandinavischen Touch wieder durch die Brisling-Sardine: eine Quiche mit Sprotten. Der Mürbeteig wird mit reichlich Zwiebeln und Cherrytomaten belegt, darüber kommt eine Eiermasse mit norwegischem Käse. Eine echte Andreas-Viestad-Variation: jung, frisch und spritzig."

    Na denn guten Appetit!
    :prost:

    don't ask how don't ask why
    just fly dragonfly

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account
Sign up for a new account in our community. It's easy!
Register a new account
Sign in
Already have an account? Sign in here.
Sign in Now