unsere vierbeinigen Familienmitglieder

  • Eigentlich habe ich nichts schönes zu erzählen. Vor 1 Woche ist mein Maine Coon-Kater Tommy gestorben (11 Jahre). Er hatte wahrscheinlich einen Schlaganfall, dasselbe hatte er vor 6 Wochen schonmal, damals haben wir es auf einen Magen-Darm-Virus geschoben.
    Ich möchte Euch nur sagen, daß es mir fast das Herz zerrissen hat, aber dort wird er für immer und ewig bleiben, in meinem Herzen.
    Wir haben ihn dann am nächsten Tag bei meiner Schwiegermutter im Garten begraben, dort hat er jetzt einen schönen Platz unter einem Haselnußbaum, unter dem es immer schön schattig ist und wir wenigstens einen Ort haben, an dem wir ihn immer besuchen können.


    Ich denke, jeder der schonmal Abschied von einem geliebten Haustier nehmen mußte, wird meine Traurigkeit nachempfinden können.


    Aber das alles gehört nunmal zum Leben dazu, auch Abschied nehmen.....:cry:

  • Ich kann mich gut in Dich reinfühlen, Emmi. Habs auch schon dreimal hinter mir.. Ich drück Dich ganz fest!! :kuscheln:







  • Ich denke auch, daß das lange dauern wird und vergessen werde ich ihn sowieso niemals....er hatte auch eine so liebe Seele....aber ich hoffe, daß es ihm jetzt gut geht, wo immer er auch sein mag...
    Ich habe übrigens ein sehr schönes Gedicht gefunden, falls es mal jemand lesen möchte, findet ihr es unter:


    www.christelw.de/katzen/rainbow/


    Den Gedanken daran, wie es ihm jetzt gehen könnte, finde ich sehr schön und es ist ein kleiner Trost für jemanden, der ein liebes Tier verloren hat.
    Danke auch nochmal für Euer Mitgefühl....:kuscheln:

  • die Viecher sind schon klasse :thatsit:

    «Å være aktiv legger kanskje ikke år til livet, men litt mer liv til årene»
    Grete Waitz




  • Hat hier irgendwer Erfahrung mit rolligen Katzen?

    In den letzten Wochen hat sie sich verhältnismäßig oft geleckt, heute nacht hat sie glaub ich sogar nen Kater angeschleppt und seit heute vormittag ist das ganz schlimm. Sie maunzt die ganze Zeit in einer komischen Tonlage, wälzt sich auf'm Boden und setzt sich immer an die Scheibe und "ruft".
    Außerdem hockt sie sich auch immer so seltsam hin..


    Sind das die Anzeichen? Was kann man denn da machen? Gar nichts, oder?
    Muss ich irgendwas beachten?

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account
Sign up for a new account in our community. It's easy!
Register a new account
Sign in
Already have an account? Sign in here.
Sign in Now