07.06.18 Canterbury (UK), the Spitfire Ground

  • Und wo ich geschrieben habe das sie 60 bald werden war das nicht negativ gemeint.

    Ich meinte nur das sie sich eben die Kraft einteilen.

    Jetzt wo ich paar Videos gesehen habe sind die 3 wirklich noch im Saft:)

    Also hut ab.

    Auch wenn sie keine Entertainer sind und da rum hüpfen.

    Ach ja, unsre 3

    Sie sind wirklich noch da:saint:

  • Ich kann gar nichts daruber sagen. Ich habe den 3 schon 25 Jahre nicht gesehen. Kann leider sehr sehr wahrscheinlich auch diesem Tour nicht kommen ( gesundheit ist nicht ganz in Ordnung ). Aber darum hoffe ich auch das ihr alle davon dobbelt geniessen !!!

  • Aber man muss auch mal die negativ auffallenden Sachen erwähnen.

    Genau dafür ist hier im Forum der Platz. :thatsit:

    Wir alle lieben :schmacht: diese Band, dementsprechend finde ich es legitim Punkte anzusprechen die einem nicht hundertprozentig Gefallen :no: haben, ohne gleich alles in Frage zu stellen. Ich werde mir nur ein Konzert im Sommer anschauen weil mir die a-ha Momente :hmm: fehlen, die weitere Konzerte rechtfertigen würden, egal ob es die fehlende Interaktion mit den Leuten ist als auch statischen Set-Listen.

  • Eine ganz nette Kritik, a-ha wird am Ende des Artikels "durchgenommen". U.a., warum Morten immer an seinen Ohren fummelt und nicht so viel mit dem Publikum interagiert.

    1. "Es geht darum, zu hören, was ich selbst mache", sagte er einmal dem norwegischen Journalisten Jan Omdahl. "Und weil ich die Stimme in einem so großen Spektrum verwende - nicht nur hoch und niedrig -, sondern auch in Intonation und Empfindlichkeit, ist viel verlangt. Es ist ein beschissener Job für den Tontechniker, mit mir zu arbeiten."


    2. "Ich habe es nie gemocht, ein Frontmann zu sein", sagte er The Guardian im Jahr 2016. "Ich wusste schon immer, dass dies meine Position ist, aber ich bin kein Showman. Ich bin kein Entertainer, ich bin ein Engager.

    http://www.electricity-club.co.uk/a-ha-omd-tom-bailey-live/

  • So wieder zurück aus UK.Hatte mein Läppi dabei,aber wir hatten keine funzende Inet Verbindung und nach vielen Versuchen haben wir dann aufgegeben.Wenn ich hier mal so nachlese ist die Begeisterung über die Setlist nicht so gewaltig.War sie bei mir auch nicht,und schon gar nicht ausgerechnet "Cry wolf" als opener.Die Engländer lieben es aber,war deutlich wahrzunehmen.Für mich war es nach OMD erstmal ein Dämpfer,bei der Band ging sowas von die Post ab uuuuund sie haben 1 Stunde auch "nur" viele ihrer alten Hits gespielt... hätte von mir aus gerne noch weitergehen können.Andy von OMD,Wahnsinn,im gleichen Alter wie Morten und was er abgeliefert hat.Angeheizt,musikalisch super,und das Puplikum ist voll mitgegangen.Wer mag kann ja mal seine "Tänze" googeln.Wir hatten alle sehr viel Spaß,auch Tom Bailey mit seinen Mädels waren super,aber ok er ist kein Morten.Doch auch bei ihm schwappte schon etwas rüber.So schön,auch die alten Songs der Thompson Twins zu hören.Wir hatten uns mit einigen Engländern unterhalten,sie konnten sich nur an "Hold me now" erinnern,aber es gab noch soviel mehr,und die kamen auch.Tja das Canterbury Konzert,was a-ha angeht.War anfangs schlecht abgemischt.Die Musik sehr laut und dröhnend,man hat Morten kaum gehört,wurde später aber besser.MEMS die Demo Version hat mir sehr gut gefallen.Lifelines wunderschön!!!Mit "This is our home" kann und konnte ich auch unplugged nicht viel anfangen,das hat sich aktuell auch nicht mit etwas Wumms geändert."Train of thought" habe ich erst später am Text erkannt.Ich glaube,das ist eine Demo Version auf der Deluxe?Dabei ist ein Teil von "Cold River" beigemischt.Für mich war Paul der Star,denn was er aus seinen Gitarren gekitzelt hat,einfach genial!Seine Gitarre hat zu "Crying in the rain" so schön geweint,es ging unter die Haut.So wie früher in den 90ern!!!Manhattan Skyline so toll!!!Madeleine und die Mädels singen wie bei der unplugged Version,das Alles mit vollem musikalischem Backround,ja und dann wieder Paul mit seinem Gitarrensolo,auch wie bei den alten MS Versionen hat er sich völlig ins Zeug gelegt.War der absolute Hammer!!!The Weight of the wind wow!!!Ja war toll das mal wieder zu hören!Kommunikation mit dem Puplikum war nicht wirklich da,sogar Magne hat mehr als ein "hello Canterbury" nicht hinbekommen.Das Programm wurde abgespult,wie immer... "Analogue" ist wieder dabei-es darf mitgeklatscht werden... aber nur kurz es muss weitergehen.Tja HHAL auch wieder mitsingen angesagt und dann TLD auch wieder das Altbekannte.Was mir sehr aufgefallen ist-Tom und Andy hatten ihren Mikroständer ganz vorne am Bühnenrand,Paul auch und Magne stand auch mit Roland ganz vorne.Beim Bühnenumbau wurde dann für Morten das Mikro weiter hinten plaziert.Über die ständigen Diskussionen mit dem TT wurde ja schon öfter geschrieben... ich habe den Eindruck es wird immer schlimmer.Wir haben bei 5 mal aufgehört zu zählen,ging schon beim 2. Song "the blood..." los.Na ja und dann noch die Sonnenbrille,diese Show,Einige haben kreischt... ach sorry Tröd verwechselt,das war in Cambridge 8o

  • Hier sind noch ein paar Fotos.



    External Content www.instagram.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.