Interview mit Magnes Mutter Annelise

  • A-ha übte in Annelises Kellerwohnzimmer

    bzfv7jr6759x4d24nk8i62avyx9why5

    Magne Furuholmen, Paul Waaktaar und Morten Harket spielten im Wohnzimmer im Keller von Magnes Haus.
    Foto: KARL BRAANAAS


    In einem neuen Jahrbuch erzählt die Mutter von Magne Furuholmen von a-has frühem Start und Spielen im Keller, aber auch davon, wie sie ein normales Familienleben abgeriegelt hat.

    - Wir konnten keinen Bezug zu Billboard-Listen und Millionenverträgen haben. Wir führten ein normales Familienleben. So musste es sein, sagt die Mutter von Magne Furuholmen, Annelise Førsund, in der diesjährigen Ausgabe von "Glimt fra Vollen".


    Die vierfache Mutter verrät, dass sie die Kinder mitgenommen und am Fritznerstranda weggelaufen ist, wenn die Fans auftauchten. Und Magne musste den Katzenmist gut vertragen, wenn er von Konzerten nach Hause kam.


    pt0cpt7d65833kswqr382z4gbue179l

    Annelise Førsund hat ein eigenes Heft über a-ha geschrieben, es ist mittlerweile ein Sammlerstück.
    Foto: SVEN AAGE MADSEN


    - Wir wollten keine a-ha-Familie oder eine halbe Familie sein. Alle vier Kinder sollten ein normales Leben führen, sagt sie.


    Hotelseife und Auto


    Annelise Førsund verrät, dass Magne bei ihren Touren Hotelseifen gesammelt hat. Das war, bevor sie durchbrachen – und etwas, das sie tief berührte.

    Später bekam sie von ihrem Sohn ein schönes Auto, einen silbergrauen Rover mit Mahagoni-Innenausstattung. Für Winterfahrten sei es leider nicht geeignet, so Annelise, die damals als Lehrerin tätig war.


    - Ich musste von den Schülern Hilfe holen, um das Auto von der Schule den Hügel hinauf zu schieben. Schließlich bat ich Magne, den Rover nach London zu bringen. Der Gedanke und die Geste waren schön, aber ich fuhr mit meinem kleinen Auto weiter, das auch viel weniger Sprit verbrauchte, sagt sie.


    Magne gründete die Band zuerst zusammen mit Paul Waaktaar, der auch Harald Ødegård besuchte und schließlich seinen Bruder Jan Erik Ødegård, später auch Viggo Andreas Bondi. Morten Harket kam etwas später herein.


    Annelise sagt auch, dass Musik für Magne am wichtigsten war, die Schule eher untergeordnet. Gutes Können, Musikalität und eine gehörige Portion Charme retteten den Großteil der Schullaufbahn.


    - Nun, Magne hat auch ein voll benutzbares Artium in Stabekk Gymnas bekommen, auf der englischen Linie mit erweitertem Französisch. Aber ich hatte fast einen Herzstillstand, als er am Tag vor der mündlichen Französischprüfung nach dem französischen Buch suchte, das er seit Weihnachten nicht mehr gesehen hatte. Aber es ging auch gut.


    Schafft Gemütlichkeit


    Die Budstikka-Journalistin Sonia A. Jensen ist im Ruhestand und hat Annelise Førsund für das Jahrbuch interviewt.


    - Da ich selbst in Vollen wohne, habe ich Annelise Førsund durch das Geschichtsteam kennengelernt - und den Mann Knut Førsund, der den Brunnen leitet. Sie sind dafür bekannt, Spaß um sich herum zu schaffen, wie zum Beispiel Fackelumzüge an Silvester. Und sie holen Müll auf, um es in Vollen gemütlich zu machen.


    - Ich wusste, dass Magne Furuholmen auf dem schönen kleinen Bauernhof in Mariroveien aufgewachsen ist. Aber nicht, dass die Jungs dort im Keller geübt hätten, noch bevor sie a-ha wurden, sagt Sonia A. Jensen.


    2fzc8m50hsewdr35vzf5o6j9vxvkeiy

    Ein junger Magne Furuholmen übt mit Paul Waaktaar am Schlagzeug und seinem Freund Harald Ødegård am Bass.
    Foto: PRIVAT

    - Mir war auch neu, dass Morten Harket und Magne Furuholmen zusammen in die Hovedgården ungdomsskole gingen und in ihrem jeweiligen Korps aktiv waren. Morten im Heggedal-Schulkorps und Magne in Oslo, aber er zeichnete das Jubiläumsabzeichen des Gisle-Schulkorps, in dem die Geschwister spielten.


    - Als Journalist bin ich es gewohnt, dass Superstars ein Management durchlaufen. Aber Annelise war großzügig und erzählte mit mütterlichem Glück von ihren vier Kindern.



    (Google-Übersetzung)

    Quelle: https://www.budstikka.no/lokal…ises-kjellerstue/676725!/ (abgerufen über Webcache)

  • A-hadmin

    Changed the title of the thread from “Interview mit Mages Mutter Annelise” to “Interview mit Magnes Mutter Annelise”.