Posts by mac

    Also ich hab das so nicht empfunden.


    Sicher waren die Hydro leute nicht so mit den liedern von a-ha vertraut wie der eine oder andere a-ha Fan:grin:. Aber das Konzert war doch trotz der von vielen bemängelten Beleuchtung und der ersten 4-5 langsamen "Celice, Move to Memphis ... langsam ?" Songs:roll:, ein von Stimmung geladenes Konzert:headbanger:.


    Wenn a-ha die nächsten Konzerte nur so spielen würde wie in Oslo immer die gleiche Setlist, wär doch auch irgendwie langweilig. Die Band hat nun mal eine fülle an Platten, um Ihre Konzerte immer wieder neu zu gestalten. Das einzige was ich nicht so toll, fand war das das Album erst nach den beiden Konzerten kam, ich höre eigentlich ganz gerne die Platten vorher an um im Konzert mit singen zu können. Aber ich fand das es bei den neuen Platten merklich rüberkam das das gesamte Publikum wirklich zu gehört hat und die Songs wohl auch gut fanden:thatsit:.


    The weight of the wind z.B. zeigt hervoragend welche Songs a-ha noch im Rucksack:vcool: haben damit es ein Rockkonzert wird. Hurry Home wäre doch bestimmt auch nich schlecht oder Cold River usw usw usw ...


    a-ha waren super drauf, das Publikum war super drauf und der größte teil der Presse ist auch super und die Beleuchtung fand ich eigentlich gut. Von den oberen Rängen konnte mann alles sehen, besonders für die Bildschirme kamen mit dieser Beleuchtung stimmungs volle Bilder zustande. Wirkten schon wie Musik Videos alle Dark is the night, also eventuell eine Live DVD vor Wheinachten:kniefall:.

    Also ich muss schon sagen, Herr Harket hatte mich schon mit seinem Album Wild Seeds wirklich überrascht. Es zählt zu meinen lieblings Alben, unglaublich schöne Melodien und sagenhafte Kompositionen:kniefall:.
    Auch seine eigenen Komposition auf dem letzten Alben, fand ich sehr bewegent. Finde seine Stimme kommt dort richtig zur geltung, erspielt dort mehr mit seiner Stimme mal dunkel und dann wieder so richtig schön hoch is schon genial.:respekt:


    Mit tut es für ihn nur leid das er damit nicht mehr "komerziellen" Erfolg hatte, Kritiker und Fans waren ja auch davon begeistert. Wenn man so sieht was alles Geld schefeln darf:schleich:.


    Aber nun zu Holyground, kannte ich vorher nicht, aber krieg ich seit dem Konzert nicht mehr aus dem Kopf. Ein wirklich schönes Lied gehört schon jetzt zu meinen Lieblingsplatten.

    Da pflichte ich Rita bei,

    Interviews sind die eine Sache und Musik eine ganze andere.
    Zu Morten wäre noch zu sagen das er schon immer das Aushänge schild der "Band" seit nunmehr 20 Jahren wahr und noch ist. Glücklicherwise scheint es sich rumgesprochen zu haben wer den die anderen beiden Herrn sind. Wenn einer Interviews geben mußte oder Fotosessions machen mußte war es zu 80% Morten. Bei den Interviews wo alle 3 da sind ist es meistens Morten oder Magne, Paul kann man zwar sehen, meistens jedenfalls, aber er ist der große schweiger in der Band und macht sich bei Promos auch schon mal dünn. Find ich auch nicht immer Klasse, aber das werden die 3 unter sich schon ausgemacht haben warum, wieso und weshalb.


    Ob nun drei oder vier Interviews, wo du dich nicht mehr genau erinnern kannst wo du Sie geshen hast, dich von Konzerten oder Plattenkäufen abhalten sollte, naja das mag ich nicht komentieren. Zur Musik kann man ehe nur sagen geschmacksache, aber dann solltest du dir die Rezesionen zu Playing the angel der von dir angesprochenen Band DM durchlesen. "Ich höre DM übrigens selber auch gern und wahr auch schon auf Konzerten", aber dort wurde sehnlichst ein entscheidender schritt weg von Exciter von den Fans gewünscht, der offensichtlich nicht so richtig geglückt ist aus sicht der Fans.

    Aber Musiker, und das finde ich sehr wichtig, entwickeln sich und damit auch die Art wie sie Songs schreiben, Aufnehmen oder sich sonst noch entwickeln. Für mich sind Musiker Künstler, Sie können dich mit Ihrer Musik paken und für einen Moment vollkommen aus der Realenwelt loseisen.
    Sicher es gibt auch Eminem, aber mehr will ich zu dem oder einen seiner Gangster Rapper auch gar nicht sagen, wer das brauch soll damit glücklich werden.


    Ob die Musik dich dann packt muss jeder für sich entscheiden, den die ist es schließlich vorauf es ankommt. A-ha, DM & U2 z.B. (Bono sollte sich aus der Politik raushalten, wenn er was politisch Aussagen will dan doch bitte über die Musik) sind schließlich keine Models, Moderatoren oder Politiker Sie sind Musiker und das solln Sie bleiben.

    Und schade bei Lifelines hast du was verpasst, sicher da ist nicht 13 mal ne Neuaufnahme von Take on me oder Cry wolf drauf, aber deshalb gibt es ja 8 Studioalben. Übrigens auf den Konzerten spielen Sie viel der alten Hits und du kannst dort für ein paar Stunden dem Alltag entfliehen und deine Seele baumeln lassen, dasselbe gilt für das anhören von Musik.


    Und genau hier ist das Problem der Neuzeit oder wie es jeder nennt dat Internet. In den 50, 60, 70, 80 und mid 90´s musste mann sich schon das Album kaufen um sich ein Bild zu machen. Heute kannst du dir alls für "kleines " Geld aus dem Internet auf deinen PC laden. Ach ne halt das is ja heut der Vorteil und kein Problem sorry, wenn man Angst hat sein Geld aus dem Fenster zu werfen, beim Kauf eines ganzen Albums wie Analogue z.B. Dann gibt es bei mediaonline z.B. zur Zeit die Möglichkeit dieses für 8€ zu erwerben. Oder einzelne Songs anderer Alben von a-ha oder anderen Künstlern bei entsprechenden Anbietern für 0,99€. Ich muss auch zugeben das mir Velvet z.B: zwar gefallen hat wie a-ha es auf dem Album eingespielt haben, aber von Savoy fand und finde ich es einfach besser. Nichts desto trotz finde ich Velvet eine wirkliche gute Platte, die auf jeden fall zu den Best Of´s von a-ha zu zählen ist. Und jetzt bitte nich sagen das wäre kein richtiger a-ha Song, dann ist Crying in te rain nähmlich auch keiner.

    Wenn man
    a-ha gerne hört sollte man nicht vergessen das Sie noch eine der wenigen Bands sind die Ihre Musik noch selber Schreiben und Komponieren, und nicht irgend was vorgesetzt bekommen.

    Schade das Interviews dich Abschrecken ins Konzert zu kommen, den es lohnt sich wirklich immer wieder:thatsit:.

    Och nö, dat heißt dann wohl ich brauch ne neue Brille.
    Schade, na ja hab mir zum glück vorm Konzi das Tourbuch geholt, das ist wirklich sehr gelungen. Und wer weiß vielleicht kann man irgendwann übers Internet sachen erwerben.

    :hallo:Hatten wir das hier schon stehen.


    Das neue Album Analogue vom 31.10 - 03.11 exclusiv bei Mediaonline für
    8 € als Download. Ist wirklich ein gutes Angebot, warte aber lieber bis Freitag, dann holle ich mir lieber eine CD mit Booklet.


    Bitte nich hauen falls das schon hier gestanden hat:chat:.


    Bekomme heute noch einen Zeitungsartikel aus der Westfälischen Rundschau, kurz zusammen gefasst soll der Inhalt des Artikels ungefähr so sein:
    a-ha lieferten gestern eine perfekte Bühneshow zum Auftakt Ihrer Toure. Sekunden reichten Morten, Pal und Mags um die Halle mit 10.000 a-ha Fans mit einem Brückenschlag von alten Hits und neuen sehr schönen Balladen in den Griff zu bekommen. a-ha scheinen ruhiger zu werden, dachten sich wohl auch einige der Fans als das Konzert mit Take on me spätestens zu einem richtig gelungenem Rockkonzert endet. Eine kleine aber feine Lightshow unterstrichen einen perfekten Abend, endlich mal keine Monströse Lightshow.
    ;-)


    Melde mich nochmal wenn ich den Artikel in Händen halte.


    Gruß Mac :vcool: gods they are ... for human beings:thatsit:

    First of all - das Konzert war wirklich super. Die Lightshow fand ich jetzt wirklich nicht schlecht, ich habe in den oberen Rängen gesessen und mir und meinen Freunden hat das wirklich sehr gut gefallen. Besonders auf den Bildschirmen kamen so wirklich astreine bilder rüber die zur atmosphäre der songs pasten:thatsit:. Und in einem Interview vor der Tour meine hätte ich von Morten gelesen das ohne große Technische spielerein, sprich keine aufwendigen Lightshows oder Bühnenaufbauten dabei hätten. Wahr es nicht immer nur die Presse selbst die davon gesprochen hat?


    Wahr der Vorhang wirklich weg ? Für mich sah das von oben so aus als ob der Vorhang selbst angstrahl worden ist. :roll:

    Also die song Auswahl hätte garnicht besser sein können. A-ha haben einen großen Fundus an Songs, warum sollten Sie immer die gleichen spielen das wäre langweilig nicht nur für die Band. Move to memphis und Dark is the Night... wurden sowieso viel zu wenig auf Konzerten berücksichtigt, von The weight of the wind :elchgrin:wahr ich vollkommen überrascht, hoffe das kommt mal als Live Version auf einer Single raus. Und wem die Songs der letzten beiden Alben gefehlt haben kann sich die Vallhall DVD anschauen, Von mir aus könnten Sie mit der Song rotation ruhig weiter machen, den mann möcht auf einem Konzert doch überrascht werden und spass haben und beides haben Sie denke ich doch für jeden geschaft. Hab jedenfalls keinen nach dem Konzert getroffen der irgendwie enteuscht gewesen wäre, eher hätten Sie lieber noch einmal das Konzert gesehen. Das einzige was nicht so gut wahr, das es keine Merch. Stände nach dem Konzert gab hätte mir eben doch das Poster gleich hollen sollen. Ansonsten wahr es für mich und meine Freunde eines der besten Konzerte auf denen ich wir je wahren:thatsit:.

    Diese Monitore nennt mann glaube ich Teleprompter oder so könnt mich jetz auch schwer vertun. Aber egal solche Monitore sind nicht selten anzutreffen, entweder die oder aber Zettel oder so. Wenn ich mich nich ganz schwer vertu haben auch Metallica oder die Stones und weiss wer noch, und Sie dienen als stütze den so in action auf der Bühne kann jeder wenn er denn text vor sich hat schnell darauf einstellen.


    Und was solls war das Konzert deshalb schlechter, ganz im gegenteil. Und wen es im nutzen tut. So what.

    Ich war mit 3 Bekannten dort im Konzert und kann nur sagen das Sie alle hin und weg waren:thatsit:. Mich mal ausgeschlossen da ich so etwas wie vorbelastet sein könnte, da ich a-ha seit 1985 höre und Sie zu meiner absoluten lieblings Band geworden sind:headbanger:. Mein Bruder z.B. dem geht eigentlich nichts über Depeche Mode:vcool: war wie von sinnen ebenso wie seine Freundin mehr sowas wie Linkin Park hört. Ihr Komentar einfach Geil:lechz: und das Morten auf 50 geht hätte Sie nie vermutet, da Sie a-ha soweit nicht verfolgt hat und nicht wirklich kennt aber seit gestern von allen 3 wegpustet worden ist und Morten mit seiner Stimme sowas hätte Sie noch nicht erlebt und auch nie für möglich gehalten das er das drauf hat:kniefall:.


    Übrigens wahr ich mit meinem Bruder bei der Depeche Mode Tour mit Ihrem Best of Album in der Köln Arena und das sagt auch mein Bruder nicht nur ich, das a-ha Konzert sowohl akustisch & optisch ein um Lichtjahre größeres Vergnügen/ Erlebnis gewesen ist als das von Depeche Mode. Dort wahr nämlich akustisch garnichts los weder der Gesang noch die Musik.


    Und hey wahr es nicht Morten der Gesagt hat das ein Live Konzert deshalb Live genannt wird weil "Fehler" vorkommen können. Die perfekt Variante gibt es als Studioversion. Zudem gibt es keinen Sänger, Sängerin oder Musiker die sich immer gleich anhören weder Queen noch Metallica oder Paul Mcartney. Ja auch Celine Dion kriegt nicht immer jeden Ton gleich raus und wenn würde mir das bezüglich Live Auftritt zu denken geben so aller Britney oder so.


    Ich habe von a-ha insgesamt 4 Konzert Live mit erleben dürfen 1x Essen Grugerhalle, 2x Oberhausen und 1x Köln und obwohl ich Oberhausen von der akustik vom empfinden besser finde, muss ich sagen das das Konzert von gestern nirgends wo anders besser gewesen wäre und meiner Meinung nach steht es auch in keinster weise hinter dem im Frognerpark zurück. Und ich würde wetten wenn so mancher Oslo, NY und eben Köln vergleichen würde, wären da einige die sagen würden das sich in NY das Konzert ja nicht gerade toll anghört hat. Wie auch is ja ein kleiner Raum im akustischen sinn. Und in einem Konzert finde ich geht es um Musik und nicht um lange Reden oder Tanz (Morten ist ja nich ümbedingt ein Shakin Stevens oder Elvis) einlagen oder so, ich fands in ordnung so wie Sie es gemacht haben, hat mich stark an wirklich Rocklegenden wie Beatles, Rolling Stones oder David Bowie erinnert. Und Sie haben doch einige schöne Sachen neben der Musik gebracht und die verabschiedung des Publikums alle arm in arm sagt doch alles.

    Und gepart mit der einfachen jedoch sehr effektiven Lightshow ein optischer und allem voran akustischer genuss. Die Reihenfolge der neuen Songs Live, so wie ich Sie jetzt noch in meinem geiste vor mir habe. Würde ich im Moment so auflisten: 1. Analogue 2. Holy Ground 3.Celice 4. Keeper of the Flame 5. Cozy Prison.


    Ich hätte auch ganz gern Halfway through the tour und Don't do me any favours Live gehört. Aber so muss ich mich noch ein paar Tage gedulden.

    Also der wahr wohl nicht beim Konzert persönlich anwesend. O.K. bei Hunting high and low hat wohl nur der Innenraum gesungen, aber die Stimmung wahr nicht nur O.K. die war richtig geil besonders bei Platten wie The sun always shines, Move to Memphis, Scoundrel Days,
    The weight of the wind, Living a boy's adventure tale, Summer moved on ... also bevor ich alles aufliste muss ich das ganze Konzert ist meiner Meinung nach vom Publikum Aufgesogen worden die waren alle voll dabei.


    a-ha sind wie guter Wein, die scheinen im alter immer besser zu werden. Bei mir gibt es eine neue Rangliste meiner Livekonzerte: 1. Analogue - EOTSWOTM 2. MEMS 3. Depeche Mode - Songs of faith and devotion 4. Lifelines 5. Chirs Isaak.


    Gitarren sound vom feinsten und ich hab endlich Dark is the night..., Move to Memphis und Weight of the Wind Live gehört. Ich glaube ich bin noch im Konzert, sorry das ich so viel schreibe aber den unsinn der Presse musste ich mir das von der Sele schreiben.


    Wünsche allen a-ha Fans noch einen schönen Sonntag und allen die noch Ihre Konzerte vor sich haben ... Ihr könnt euch wirklich drauf freuen denn das was mann vom Frognerpark gesehen hat gibt einem einen guten vorgeschmak doch wer nicht wirklich Live dabei war kann sich wirklich kein Bild von dem machen was die jungs drauf haben.


    Gruß Mac a-ha kommen und bringen die Sonne mit.

    Wünsche einen guten Abend,


    weiss nich ob Ihr das hier schon einmal aufgeführt habt, aber das a-ha aus Norwegen stammen sollte bekannt sein.


    Auszug: "Nach dem Erfolg des Comeback-Albums "Minor Earth, Major Sky" kommen die schwedischen:elchgrin: Pop-Musiker Morten Harket, Magne Furuholmen und Pal Waaktaar zum Start ihrer Deutschlandtournee in die Kölnarena".


    Naja auch egal Morgen wird gerockt.


    Gruß Mac:hallo:

    Hallo alle zusammen,


    habe durch Zufall einen kurzen Beitrag über a-ha bei Guten Abend RTL gesehen. Gezeigt wurde ein kurzer Live Mitschnitte von Analogue aus (Oslo), gesagt wurde im Speziellen etwas über die anstehenden Konzerte speziell für das Morgen anstehende. Es wurde auch erwähnt das es noch Karten an der Abendkasse gäbe.
    Bin selbst auch morgen bei dem Konzert zusammen mit meinem Bruder nebst Freundin und meiner Mutter. Für mich wird es das 4 a-ha Konzert nach EOTSWOTM, MEMS und Lifelines werden Memorial Beach in Köln E-Werk habe ich leider nicht geschaft (das muss Irre gewesen sein wahr bei Chris Isaak 2 Jahre später wahr auch nett), freue mich schon darauf. Wünsche allen die Morgen da sind einen schönen Abend.


    Gruß Mac:thatsit: Fan seid ´85
    PS.: Finde das Ihr hier das Beste Fanforum auf die Beine gestellt habt.