Posts by Frauke

    Allerdings, wenn man ehrlich ist, hat es ja auch etwas ziemlich albernes, dass ein Publikum im besten Midlife-Crisis-Alter zu johlen anfängt, nur weil ein Sänger knapp vor der sechzig, der noch dazu schlecht sitzende Hosen trägt, die Brille herunternimmt oder die Jacke auszieht. Mit der Musik hat das jedenfalls nichts zu tun, sondern das ist Popstar-Cirkus

    Das gebe ich dir Recht, das ist auch nicht die von mir angesprochene Kommunikation ;-)
    Die Reaktionen auf seine Präsenz waren allerdings schon immer so, dazu kann er wohl auch 70 werden.
    Und gerade deswegen sage ich ja: es wäre sooooo einfach durch ein bisschen mehr aktive, nach vorne gerichtete Körpersprache etwas zu verändern. Für alle.
    Dazu muss er sich nicht ausziehen ;-)


    By the way: wenn ich nach so vielen Jahren wählen darf zwischen musikalischer Perfektion gepaart mit wenig Interaktion und drei Rampensäuen, die nicht spielen können, dann soll es so bleiben wie es ist.


    Bei dieser sehr schwarz weißen Auflistung wähle ich allerdings auch klar die musikalische Perfektion. Wohl jeder tut das ;-)
    Ne Rampensau will ich gar nicht, werden wir auch niemals bekommen, würde auch gar nicht zu ihnen passen.
    Es geht vielmehr um Kleinigkeiten.
    Und das warum wird für mich (persönliche Meinung, ich sage es gerne nochmal dazu) beantwortet durch: Perfektionismus gepaart mit steigendem Alter und immer schwerer werden halten des Perfekten, zumindest gesanglich, was wohl normal ist. Zudem mit der Erkenntnis, dass das Verhalten bei a-ha ein anderes ist, als z.B. Solo. Da geht's ja auch besser mit der Kommunikation. Das "Warum" zu beantworten ist wohl schwerer und eine Kombination aus vielerlei Gründen und mit Sicherheit auch Gründen, die wir eigentlich gar nicht hören/kennen möchten ;-)

    @Falbala, das was du sagst, stimmt schon. Macht aber die Gesamtaussage noch schlimmer.
    Ja, Morten kann kommunizieren, sehr gut sogar. Solo, in anderen Formaten etc. Er kann sich sogar in der Kommunikation verlieren, da er Dinge sehr umschweifend erzählen kann ;-)
    Er kann und tut es aber immer weniger mit a-ha. Und warum? Diese Frage ehrlich zu beantworten ist wohl für die meisten nicht so gerne gesehen.
    Für mich hat das nichts mit "ich kann hier nicht für alle drei sprechen" zu tun, so überhaupt nichts, denn er soll ja keine Wahlkampfrede halten.
    Es geht mir auch überhaupt nicht um Worte als solches, er kann von mir aus auch noch 5x "thank you all" sagen. Kommunikation geht auch non verbal, durch Körpersprache. Durch die Vermittlung des Gefühls, dass er Teil des ganzen ist & dabei SPASS hat. Das wird mir derzeit eher weniger vermittelt. Enthusatisch war da noch nie jemand, und den gleichen Vorwurf kann man auch Paul machen im Übrigen. Nur bei dem akzeptiert man es irgendwie mehr, weil es noch nie anders war und er auch nicht der Frontman ist. Das ist der Sänger nun einfach mal, bei jeder Band. Ich weiß, dass man in dem Punkt bei a-ha noch nie viel erwarten konnte und niemals können wird, das ist gar nicht der Punkt für mich. Musikalisch sind sie unschlagbar (für uns alle) und das ist erstmal die Hauptsache, unbestritten. Aber die transportierte Stimmung auf den Livekonzerten wird für mich immer weniger. Und es macht mich traurig, denn es wäre sooooo einfach mit sooooo wenig ein bisschen mehr zu erreichen. Dazu müsste sich glaube ich keiner verbiegen oder zum Robbie Williams auf der Bühne werden. Ich rede von absoluten Kleinigkeiten, die bereits einen großen Unterschied machen würden. Und ich rede vom Gefühl, dass ich denke, den Menschen auf der Bühne macht Spass, was sie da tun, und sie sind ein "Teil dieses Abends" und spielen nicht ein Programm runter.
    Man möge sich mal alte Livemitschnitte anschauen und kann beobachten, was sich da im Laufe der Zeit an Körpersprache deutlich verändert hat!

    That´s a good question and a often mentioned issue in german newspapers after those concerts.
    You can find two different type of opinions about that.
    The one kind of people do understand his behaviour and is protecting it against all kind of critisimn.
    the others (to which I belong) it is a little bit more of not understanding.....
    I know that Morten is not a person who is going to have a lot of communication on the stage and as I seen over 50 concerts of a-ha, I have a quite good feeling for what is going on and what not.
    He will never be a real "stage person" in the sense of beeing an entertainer.
    But in my opinion, he is getting more worse in that the older he gets. He is loosing the rest of his communication abilities at all, and if nearly every newspaper is referring to he "kind of meditation" - something is not quite right.
    the more he is getting in contact with the sound engineers to his left, the more he looses the connection to the front, sometimes it seems that he don´t even recognise that there are people in front of him.
    I know that he is a perfectionist, that he wants to deliver always at his best, what becomes more and more harder with getting older (natural thing).
    But with all that perfection you destroy your possibility for just enjoy yourself. And for me - as a concert attendee - my first goal is to see something "live", not to listen to a perfect CD.
    What you get is a quite perfect musical presentation, with nothing unplanned and with a quite perfect voice. That´s not bad, don´t get me wrong. But it´s boring, or could be boring. As I tend to visit more concerts from the same tour in the past.....it´s getting more and more boring to me, because the older they get the more they are loosing any unplanned moments.
    To say it positive: a-ha have wonderful music and a huge talent for writing and composing songs, that is why they are such successful, still. It´s only working because of that. If they now would only use 5% of personal investment and communication and joy in their live concerts, their success-rate could be such great! you can see it quite simple, Morten only have to smile to some ladies and do say some couple of words and have to made them feel that he is a part of the whole concert and you will see a big difference, I am sure.
    So after all, it makes me quite disapointed how un-economic they use their chances....it could have done so much better, which less effort!

    Frauke, wenn ein Sänger sich nicht oder nur schlecht hört, muß er das dem Tontechniker signalisieren, weil's sonst schief und scheel wird. Es geht nicht darum, wie oder was im Publikum ankommt. Das hört man auf der Bühne gar nicht.Wenn Dich also was daran nervt, dann sollte es an die Adresse vom Tonmann gehen. ;)


    Was sollte er denn machen???

    Ja mag sein, aber woher weißt du, dass er sich nicht gehört hat? Er hat ziemlich viele verschiedene Gestiken gemacht und das während jedem Lied quasi.
    Wenn das "schlicht" bedeutet hat, ich höre mich nicht, dann gebe ich dir Recht, dann gehört der Soundmann gekündigt.
    Aber hey, Morten macht das fast immer mit steigender Tendenz, fast überall. Meinst du wirklich das hat "nur" was mit "ich höre mich nicht" zu tun ;-)
    Ich finde die permanente Kommunikation mit der Seite nervig, steht ich zu. Und nicht nur ich. Und an was auch immer das liegt, es sollte verbesserbar sein nach ca. 500 Konzerten ;-)

    Konzert hat pünktlich um 20.30 begonnen.
    Ich fand den Vorsänger übrigens super, hat genau meinen textlichen Geschmack getroffen!!!
    Konzert von a-ha war energiereicher in der Musik als gedacht, trotzdem wäre ne kleine Halle besser gewesen, weiter hinten als vielleicht Reihe 20 möchte man (ich) da nicht sitzen, weil ja noch weniger auf der Bühne passiert als sonst.
    Kritikpunkt, der mich in zunehmenden Alter zunehmend nervt: Mortens Interaktion mit dem Tontechniker. Eigentlich findet das permanent (!!) statt und anstatt sich mal nach vorne zu orientieren, immer nur seitlich. Eigentlich hat der überhaupt keine Verbindung zum Publikum, weder verbal (bis auf eine Ausnahme) noch mit Gestiken. Mir scheint der mitunter gar nicht zu merken, dass da vor ihm Leute sind. Finde ich sehr schade und es macht mich auch immer wieder fast traurig, weil es so ein einfaches für ihn wäre (mit wenig Mitteln könnte er viel erreichen). Und ich versteh auch nicht warum, seine stimmliche Leistung war gut und ich glaube keine von uns merkt diese minimalen Korrekturen von ihm hin un her. Hätte a-ha nicht ihre grandiose Musik, dann würde es überhaupt nicht funktionieren. Nur diese tollen Lieder, diese tollen Arrangement machen es halbwegs wett, dass man sich eigentlich auch ne DVD angucken kann, weil es einfach kaum einen spontanten Moment und keine Interaktion gibt. Thank god, Magne ist da, sonst würde ja gar nix passieren. Die Bandvorstellung war sehr lustig! Meine persönlichen Lieblingslieder sind das erste (This is our home) und das letzte (Take on me), wie auch auf der DVD.
    Gewöhnungsbedürftig war, dass wirklich alle sitzen geblieben sind, bis zum vorletzen Song, aber auch irgendwie passend zu Stimmung. Und sehr gut: es gab ne Ansage, dass jeder auf seinem Platz bleiben soll und es hat funktioniert. Top!
    Bilder und Video habe ich auf FB unter dem Forum gepostet.

    Jakob erwähnt es auf a-ha-live.com in seinem Bericht zur Single January Thaw (klingt auch klasse), dass es in einem norwegischen Interview mit Paul und Lauren erwähnt wird, dass Savoy ihr Album in verschiedenen Ländern promoten wird, während sie mit a-ha "on the road" sind (:


    Das war eine Antwort im Paul und Lauren´s Q&A auf a-ha.com, aber es hadt sich nicht so angehört als touren sie mit ;-) sondern eben, dass sie die Chance nutzen im Sog von a-ha auch etwas Promo zu machen....