Posts by a-hanja

    Zu erwarten war genau das: Ein Album und eine Tour, so hat es gehießen. Das Album ist draußen, die Tour läuft und dann war's das halt.


    Welche Gründe das hat, lässt viel Raum für Spekulation.


    Sicher ist eins: falls es nicht das letzte Comeback gewesen sein sollte, so wär ich auf jeden Fall beim nächsten Comeback wieder dabei (inkl. CD kaufen & Tickets für's Konzert, sofern ein solches in erreichbarem Umkreis stattfinden würde... :-D )

    Die Tickets sind jetzt alle verkauft. :-)



    nochmaliger Versuch.



    Ich hoffe, dass da jemand mitschneidet, so wie in Russland. Ich werd sehen, dass ich es hier am heimischen PC verfolgen kann.
    Die Art und Weise der Bekanntmachung verdient m.E. die Rote Karte.
    Eine Freundin von mir hat das vorher wohl schon fast geahnt, und als der 3.5. ins Gespräch kam schon gepostet, dass es ungünstig wäre, -so sinngemäß-, für diejenigen, die halt nach den beiden a-ha Konzerten, die damals bekannt waren, schon aus Oslo abreisen.


    Generell habe ich nichts gegen Überraschungen, aber wenn es darum geht, dass man auf Fremde angewiesen ist (Hotels und andere (Reise-)-Dienstleister), dann wäre es schon sinnvoll, wenn eine angemessene Planung möglich wäre.


    Zu der Projektion von VOID kann man bei denen auf ihren Seiten bzw. derzeit auch bei KRAFTWERK was sehen. Dann kann man ggf. auch einigermaßen spekulieren, in welche Richtung das gehen könnte.
    Nicht auszuschließen ist, dass dieses Projekt auch noch Züge von Apparatjik mitnimmt (Mitwirkende spielen ja immer eine Rolle).


    Ich wünsche allen viel Spaß & Erfolg beim Umplanen, den Arbeitgeber zu beknien und bei der Umbuchung :-D

    kein take on me,,und nur zwei lieder von CIS...bisschen wenig..mehr CIS wäre sehr willkommen..


    Kein Take on me? D.h. Das willst Du raus haben?
    In St. Petersburg wurde es jedenfalls gespielt, denn gerade dadurch wurde ich auf den Link zum kompletten Konzert geführt :-D
    Abgesehen davon, wird wohl Take on Me genau das sein, was immer gespielt werden sollte - schon für die Begleitpersonen in den Konzerten, die einzig davon a-ha kennen. Und naja, ehrlich: so schlecht ist es ja nun auch wieder nicht.
    Ich bin dadurch zum a-ha Fan geworden, und ganz ehrlich: das ist ganz gut so. Wenigstens eine Konstante, die man im Leben so verzeichnen darf. -- Wenn mal wieder alles den Bach runter geht, dann ist das genau das, was ich (-am besten in der Maxi-Version-) auf volle Lautstärke drehe, um damit alle anderen Probleme für ein paar Minuten versinken zu lassen :-D.
    Klingt verrückt? Ist es auch, aber nur so funktioniert der ganze Wahnsinn hier :-)


    In Deutschland dürfen sie aber trotzdem gern zusätzlich, zu dem was in St Petersburg lief noch Cast in Steel und Forest Fire spielen - und The Wake sollten sie auch nicht vergessen :-)

    Das Leben ist kein Wunschkonzert, deshalb verkaufe ich:





    2 Tickets für das Konzert in Berlin 169,-Euro zuzüglich Porto (Lieferung, wie der Käufer wünscht)


    am 13.04.2016
    in der ehemaligen O2-Arena, jetzt Mercedes-Benz-Arena, in Berlin


    Plätze
    209 (Unterrang) Reihe 5 [beide Plätze sind nebeneinander].


    Bei Interesse bitte PN an mich.

    Bei der Aufzählung fehlt noch die Notwendigkeit eines Visums, welches mit Aufwand, Zeit und Geld verbunden ist.


    Dafür ist noch genug Zeit, wenn man jetzt anfängt. Man sollte allerdings ca. 4 Wochen einplanen. Der Aufwand ist aber relativ okay. Der Pass sollte nach der geplanten Ausreise aus Russland noch 6 Monate gültig sein, ein Passfoto und Einkommensnachweise benötigt man.
    Die Kosten hängen von der gewünschten Bearbeitungsdauer ab 15 Tage ca. 85 Euro - 3h dann eben mal knapp 200 Euro.
    (Unzulänglichkeiten der Deutschen Post AG nicht eingerechnet).


    Riga: benötigt man gar kein Visum. Reise & Hotel buchen reicht aus :-)

    Und das ist das was a-ha ausmacht.
    Magne und Paul komponieren perfekte Melodien für Mortens stimme.
    Das passt einfach!!!!!!!!


    Hast du den Song nun schon gehört?
    Eine VÖ ist an mir vorbeigegangen. Vermutlich war da hierzulande nichts, was veröffentlicht wurde... aber man kann ihn ggf. hören über spotify und co.

    Ich aber nicht, ich mag´s nicht besonders.:sofa:


    Der Song hat mein Gehör [ noch ] nicht erreicht... Scoundrel Days find ich super klasse, aber She's Humming a Tune hat mich eben tatsächlich noch nicht erreicht. Muss es wohl mal irgendwann in der richtigen Stimmung 'erwischen', bis dahin geht es mir nicht viel anders als Blueorchid.


    Ich wüsste allerdings gern, ob Cast in Steel im Steve Osborne Remix noch rauskommen wird... :-)

    ... Der Moment, wenn Du das Gutachten in der Hand hältst, dass Dir sagt, wie gefährlich Du lebst, wogegen Du selbst außer Klage zu erheben, den Gang zum Anwalt und zur Baubehörde, gar nichts tun kannst, weil die Gefahr nicht von Deinem Haus, sondern vom Nachbarn ausgeht, fühlt sich grad irgendwie so an: ... :sofa: ... :keule:... :hilfe: Welches davon jetzt direkt als nächstes kommt, wird wohl die nicht wirklich angenehme aber sicher kommende Überraschung sein. :-/

    Nur die Songs der Deluxe Edition von 2010.


    So ging es mir auch.
    Es hat sich herausgestellt -wie auch meine Vermutung war- dass dies ein Fehler war. Von daher guck noch mal in Deine Musikbibliothek. Sie meinten, sie hätten den Fehler behoben... Falls nicht, schreib amazon mal an.
    (Mir ist das aufgefallen, weil ich die 2010er Deluxe auch schon seit 2010 als Autorip vollständig hatte... )