Posts by Rune6

    Also es war echt warm. Hatte mein langes Hemd unter dem t-Shirt schnell ausgezogen. Morten bewegte sich schon ein paar Meter, aber er war einfach gut drauf. Hat gelacht und sich während der Solos von Per gefreut.

    Ich fand das Konzert echt gut. Waren alle locker drauf. Besonders Morten hat in seiner Geburtsstadt viel gelacht. Und ich hab ihn noch nie so wenig in Interaktion mit seinem Tontechniker gesehen. Glaube in den ersten 5 Liedern gar nicht und sonst echt minimal. Hat es echt lockerer gemacht das Ganze. Variation der Lieder fand ich auch gelungen. Aus meiner Sicht können sich alle auf die Open Airs in Deutschland freuen.

    Abend, da ich davon ausgehe, dass nicht alle hier in Oslo waren, wollte ich euch kurz berichten:
    Vor A-ha ist zunächst eine Sängerin mit Gitarre aufgetreten und dann noch eine Band (glaube mit Streichinstrumenten.....hab nicht zugeschaut). Die Jungs kamen um 20.30 auf die Bühne. Setlist war letztlich wie bisher auch. Bei IBLY und TSASOTV kam jedoch eine norwegische Sängerin dazu. Mich hat sie nicht so überzeugt, vor allem zu Beginn der beiden Lieder hatte ich den Eindruck, dass sie schlecht reinkam. Zusammen mit Morten war es dann besser. Ist aber nur mein persönlicher Eindruck.
    Lustig bei IBLY war, dass sie die Bühne vor dem Ende des Lieds verlassen hat und sich keiner bedanken konnte. Magne hat ihr dafür später auch einen Spruch reingehauen, von wegen, dass sie geflüchtet sei, es aber auch nicht so einfach sei, zwischen den 3 Jungs zu stehen, woraufhin Morten gemeint hat, dasselbe nur zwei stehen würden.
    Bei MS hat Morten nach dem Instrumentalteil kurz vor Ende seinen Einsatz verpasst und hat dann sinngemäß gesungen "Paul, spiel noch einen Vers mehr" (soweit ich das verstanden habe), damit er wieder reinkommt und alle haben danach gelacht.
    Als Morten FOTS ankündigen wollte und gesagt hat, dass das kommende Lied für ihn eine große Bedeutung hat, ein ein Zuschauer reingerufen "Take on me" , worauf Morten lachte und verneinte und betonte, dass er gemeint hat, dass das kommende Lied für ihn eine große Bedeutung hat. Er hat sich daneben Erzählen wohl bei der Jahreszahl vertan und Magne und Morten haben sich wegen ihrem damaligen jugendlichen Alter und der jetzigen Vergesslichkeit veräppelt.
    Stimmung fand ich ganz ordentlich. Die Jungs haben fast nur norwegisch gesprochen und die Gäste von weiter weg kurz am Anfang begrüßt.

    Super gelöste Stimmung heute. Morten hat Mags den Mittelfinger gezeigt. Aus Spaß. HHAL einmal abgebrochen und dann noch zweimal gespielt. Morten war unzufrieden, aber nicht böse. Nach TOM kamen sie noch mal zurück und spielten TOM und TLDL nochmal. Morten musste oft nach justieren mit der Einstellung und Mags hat viele blöde Sprüche darüber gemacht, aber Morten konnte darüber lachen und meinte: it's my Job.

    Ergänzung: Location liegt natürlich super schön, Akkustik fand ich gut. BBQ war auch ok, keine langen Schlangen. Einlass wurde gelost, d.h. bei Abholung des Tickets hat man ein los gezogen mit einer Nummer von 1-10. die Gruppe mit der 1 könnte dann zuerst in die Halle usw. Freie Sitzwahl. War ganz locker mit verschiedenen Stühlen bestuhlt und in der ersten Reihe zB Kissen auf dem Boden.
    Shuttle war top, keine langen Wartezeiten und wegen der lose auch kein Gedränge und anstehen.
    Etwas blöd war, dass eigtl alle um 1950 drin waren und erst um 2030 kurze Erklärungen kamen und die Musiker erst um 2050 bzw a-ha erst um 2105 da waren. Hatte sich etwas gezogen.
    reihenfolge: neues Lied (Titel unbekannt, fand ich ganz eingehende Melodie), lifelines, analogue, Duell mit Lizzy, dann wirds leider eng mit der Erinnerung. Ziemlich bald Duett mit dem zweitem Mädel. TOM am Ende, davor HHAL und TLDL. Ein Cover noch von Bridges. Und eins von dem Gastsänger.
    Nach dem Konzert musste man noch 10 Minuten sitzen bleiben, da hat die Halle TLDL angestimmt.

    Konzert gerade zu Ende. 2h gespielt. Denke war ziemlich gut. Alles top organisiert. An "Exoten" wurde gespielt: MB, over the treetrops, TAIL, LABAT,
    Duett mit Lizzy war IBLY, mit anderem Mädel TSASOT und mit Sänger ( sorry, Name entfallen) SD.
    Sonst 2 neue Lieder, dazu lifelines und das normale wie FOM, TOM, HHAL, SOTR, Analogue. Ziemlich gut fand ich MS.
    Der Gastsänger.....Da überlass ich die Bewertung anderen 😂
    Alle Jungs waren gut drauf. Am Ende war Morgen ziemlich ausgepowert mit seiner Stimme glaube ich, zumindest hat er irgendwas dahingehend gesagt.
    Wer noch was wissen will, fragt gerne.

    Ich habe esnoch nicht ganz durchgelesen, aber ein ganz anderer Blick. Die Autorin,die früher den deutschen A-ha Fanclub geleitet hat, beschreibt,wie sie zum A-ha Fan geworden ist und wie sich das erste Album der JUngs entwickelt hat. Insbesondere wie die Jahre vor A-ha, z.B. Bridges, und das damalige Songschreiben Einfluss auf die ersten Alben der Jungs hatte. Im Prinzip geht es um das Entstehen des ersten Albums. Im Verlaufe des Buches wird noch versucht, die Songtexte zu deuten, ehe am Ende die Pal und Mags selbst zu Word kommen, indem sie einige Fragen der Autorin beantwortet haben und ihre Meinung zum Enstehen des Albums kundtun. Kurz wird auch auf die Videos zum Album eingegangen. Für Insider lohnt sich das Buch auf jeden Fall. Bilder sind keine vorhanden. Es ist im Format kleiner als A5 und hat 100 Seiten.

    Das Buch wurde von der Autorin vor dem Konzert verkauft. Es gab dieses Buch vorher schon auf norwegisch und wurde nun ins englische übersetzt. Weiterhin gibt es noch das Buch "Scroundel Days" von der geichen Autorin. Dieses gibt es aber "nur" auf norwegisch. Die beiden Bücher wurden 2011 - glaube ich - geschrieben und zwar, weil die beiden Alben auf Platz 2 und 3 der Ewigenliste der besten norwegischen Alben gewählt wurden.