Posts by Tibolo

    Ich muss jetzt doch mal was zu diesen abgesagten Konzerten und dem Umgang damit loswerden. Und damit mich keiner missversteht, stelle ich gleich am Anfang mal klar, dass ich kein Problem damit hatte und habe, wenn Konzerte wegen Krankheit o.ä. abgesagt werden. Nur was danach passiert ist, ist keine Verkettung von unglücklichen Umständen, sondern eine Kombination von geldgierigen und unfähigen Ticketverkäufern, unwissenden Veranstaltern und noch unfähigerem Management, sorry, aber anders kann man das nicht mehr bezeichnen.
    Erst das Chaos mit den französischen Tickets: die muss man jetzt auf eigene Kosten, natürlich per Einschreiben, zurückschicken – wohlgemerkt: man musste sie vor Ort abholen, weil das Schicken ins Ausland für den Veranstalter zu teuer war! – um dann wieder neue, (natürlich schlechtere Sitzplätze) wiederzubestellen, selbstverständlich wieder mit Servicegebühren.
    Aber immerhin haben uns die Franzosen sofort gesagt, dass man die Tickets tauschen muss.
    Und dann kamen die Engländer. Laut Aussage der Halle behalten ja alle Tickets ihre Gültigkeit – dumm nur, dass das nur einen ganz kleinen Teil der Tickets betrifft. Denn alle die, die beim größten Tickethändler (Gigs&Tours bzw. Seaticket) bestellt hatten, haben Pech. Da wurde das Geld zurücküberwiesen, ob man wollte oder nicht, übrigens natürlich auch ohne die üblichen Service- und Vorverkaufsgebühren …. Nur leider hat man versäumt, den Kunden dies dann auch mitzuteilen, zumal eben die Aussage der Halle danach kam, dass alle Tickets Ihre Gültigkeit behalten. Ganz toll war dann, dass es am Sonntag für wenige Auserwählte (nach welchem Verfahren man in diesen Genuß kam, wissen wahrscheinlich nur die Götter) einen Link für einen gesonderten Vorverkauf gab. Dies betrifft eigentlich nur die, die die speziellen VIP-Tickets haben wollten. Leider hat man nicht einfach mal alle, die diese Tickets vorher hatten angeschrieben, sondern willkürlich die Links verschickt, so dass ein Großteil derer, die vorher diese Tickets hatten, nun leer ausgehen ….. sorry, aber das geht gar nicht! Entweder es bekommen alle die gleiche Chance oder man lässt es einfach komplett!
    Und im offiziellen Vorverkauf heute Morgen waren die Tickets angeblich um 10 Uhr ausverkauft, obwohl der Verkauf erst um 10 Uhr begonnen hat – Gratulation Gigs&Tours – so macht man sich Freunde!
    Bei Beschwerden wird man übrigens von Gigs&Tours zu Seaticket oder zum Promoter verwiesen, die übrigens firmentechnisch alle zusammenhängen (Mafia lässt grüßen) ..... zuständig fühlt sich keiner.

    Und wer sich jetzt fragt, was das Management damit zu tun hat: hätten die nicht mal schnell das Konzert abgesagt um es dann Stunden später doch zu verschieben, wäre das Ganze nicht passiert, weil dann die Tickets tatsächlich weiter gültig geblieben wären.
    Tut mir leid, aber dafür habe ich kein Verständnis mehr: wenn ich so arbeiten würde, wäre ich längst pleite ……
    Und meine persönlich Konsequenz daraus: bei diesen Veranstaltern werde ich keine Tickets mehr bestellen! Wenn das Management auf 2,3 oder 5 Fans verzichten kann, dann ist ja alles gut ….

    Da ist nicht viel geheim: es waren ca. 30 Fans aus Deutschland, Italien, Holland, England, Norwegen, Irland und Frankreich. Die meisten davon kannte ich auch (zumindest vom Sehen). Alle haben sich völlig normal verhalten, keiner ist irgendwie negativ aufgefallen .... und mehr gibt es dazu eigentlich auch nicht zu sagen. Das meiste habt ihr ja online verfolgen können. Davor gab es noch einen Emfang mit Sekt und Häppchen.

    Huch, gibt's die Automaten für die Fahrscheine nicht mehr :kratz: Na ja, ich bin dann wohl nicht mehr auf dem neuesten Stand, ist ja auch schon 2 Jahre her bei mir. Letztes Jahr bin ich mit dem Schiff rüber und brauchte nicht mit dem Zug nach Oslo reinfahren. Das mit dem Drehkreuz ist natürlich noch viel einfacher, danke für die Info. :)


    Doch, die Automaten gibt es auch noch - man kann beides machen. Das mit der Kreditkarte am Drehkreuz geht übrigens schon seit mind. 5 Jahren .....

    Ja, da ist so ein Drehkreuz und da muss man einfach die Kreditkarte einlesen lassen und dann darf man passieren. Das wird dann automatisch berechnet und man braucht kein Ticket. Bei der Rückfahrt steigt man in Oslo einfach in den Zug und am Flughafen ist wieder dieses Drehkreuz und man benutzt dann auch wieder die Kreditkarte - alles ohne Ticket :-)

    Hallo Silli,


    also Lufthansa landet in Gardermoen. Von dort aus kann man entweder mit dem Zug oder dem Bus in die City fahren. Bei den Zügen kannst Du entwerder mit dem Flytoget (das Ticket kauft man am Flughafen am Automaten oder man checkt dort mit Kreditkarte ein) oder mit einem "normalen" Zug fahren. Der Flytoget ist relativ teuer (wenn ich mich recht erinnere, so um die 20 Euro), fährt aber auch nur 20 Minuten. Die andren Züge kosten nur die Hälfte, braucht aber die doppelte Zeit. Einmal die Stunde fährt aber einer, der genauso schnell ist wie der Flytoget.
    Für Unerfahrene würde ich den Flytoget empfehlen. Da kann man eigentlich nichts falsch machen.


    In Oslo am Flughafen gibt es auch Eincheckautomaten. Da muss man auch einchecken bevor man das Gepäck aufgibt.Es gibt dort aber immer Personal, die gerne helfen :-)

    Das ist ja alles schön und gut - aber wie sollen Leute Morten Respekt zollen, dass er trotz Krankheit aufgetreten ist, wenn sie gar nicht wissen, dass er karnk war?????? Und das ist alles, was ich kritisiere: dass sie einfach nicht geredet haben - und das geht an Morten genauso wie ans Management :roll:

    Da musst du irgendwas verpasst haben. Wenn du denkst dass nur so wenig Leute für Morten dort waren hast du wohl irgendwas Hinter Dir nicht mitbekommen oder wie erklärt sich dass die Hälfte der Leute direkt nach Mortens Auftritt ihren Platz vor der Bühne verlassen haben?


    ich würde mal sagen, dass während Mortens Auftritt genausoviel oder sogar mehr gegangen sind, aber das nur so nebenbei ...



    ...und was die restlichen Fans die es "besser wissen" betrifft, die würden gut daran tun ihr "Besserwissen" positiv einzusetzen und Morten nicht gleich generell die Fähigkeit absprechen auf einem open air bestehen zu können, geschweige denn ihn gegenüber anderen Künstlern in ein schlechtes Licht zu setzen. Ein bisschen mehr Unterstützung in der Öffentlichkeit hätte ich den "Restlichen" zugetraut.


    Ich weiß nicht, wie oft Du Morten schon in so einem Rahmen erlebt hast, aber ich muss sagen, dass das auch zu a-ha-Zeiten nicht gerade die besten Konzerte waren (zumindest, die die ich gesehen habe - und das waren nicht gerade wenig). Morten ist und war kein Entertainer und wird das nie sein. Für so ein Festival musst Du die Leute aber mitziehen. Und das funktioniert eben nur, wenn man auch mal mit dem Publikum kommuniziert.
    Und was die Unterstützung in der Öffentlichkeit angeht: es gibt wohl nur ganz wenig Leute, die auch nur ansatzweise so viel direkte und auch indirekte Werbung für Morten machen als wir (da nehme ich mal mein Umfeld, was immer mit mir reist, dazu). Und da werde ich auch ziemlich zickig, wenn mir jemand unterstellt, ich würde ihn nicht ausreichend unterstützen. Ich habe in den vergangenen Jahren weit mehr als 150 Konzerte von a-ha/Morten besucht, ihn immer gegen alles und jeden verteidigt, aber deswegen darf ich trotzdem sagen, dass ich der Meinung bin, dass Festivals ihm nicht liegen. Und dass er sich am Samstag mit dem Auftritt so kein Gefallen getan hat, werden wohl die meisten nicht abstreiten. :roll: Ich habe ja auch schon mehrfach geschrieben, dass man das ganz einfach hätte lösen können, in dem man dem Publikum erklärt, warum er so schweigsam ist - hätte die Situation wesentlich entspannter gemacht und ihn sympathischer rüberkommen lassen ....

    hätte, wäre, wenn .... wir sprechen Morten ja nicht im allgemeinen seine Fähigkeiten als Sänger oder Musiker ab, nichts läge mir ferner. Aber das am Samstag war einfach mal nix. Und das Problem dabei ist eben, dass 19900 Leute jetzt denken, er kann´s nicht besser, auch wenn wir restlichen paar Fans das besser wissen - nutzt nur leider nichts ....

    Das fängt schon bei solchen Äußerungen wie "ich bin aber schon länger im Forum als ihr" an. Ich will hier auch gar nicht weiter diskutieren, weil man Anstand in der Kinderstube lernt oder eben nicht ... mal davon abgesehen war ich sicher auf mehr A-ha btw. Mortenkonzerten als die meisten hier ;-)