unsere vierbeinigen Familienmitglieder

  • Ich bin eindeutig ein Katzenmensch. Katzen sind toll!!! Ich liebe es, wenn mein Stinker neben mir auf der Couch liegt, cih sein Bauch kraulen kann und der dabei schnurrt. :schmacht:



    Hunde mag ich gar nicht, aber das liegt auch daran, dass ich totale Angst vor Hunden habe. In meinem Aufgang sind 2 große Hunde - das ist totaler Horror für mich. Ich husche immer schnell vorbei und hoffe, dass ich diese Hunde nicht sehen muss.

    01.06.2010 - a-ha/Kiel
    23.10.2010 - a-ha/Rostock
    28.10.2010 - a-ha/Hamburg
    19.11.2010 - Faithless/Hamburg
    14.04.2011 - Polarkreis 18/Berlin

    :-P ... Erwachsen werde ich später... :-P

  • Ich war bin und bleibe ein Pferdemensch :grin:,seit September letzten Jahres haben wir nun auch einen Hund,und ich wollte niemals einen Hund!Ich bin von klein auf mit Tieren aufgewachsen,Schweine ,Katzen ,Kaninchen,später auch Wellensittiche und Meersäue,Strumpfbandnatter,Schildkröte (Land),später dann Schildkröten (Wasser),Hund von den Eltern zähle ich mal nicht dazu...
    Wenn man Haustiere hat ist man gebunden,ist nunmal so... Wenn wir in den Urlaub fahren wollten,mussten wir auf mindestens auf drei Stationen unsere Tiere "verteilen",sie sind allesamt gut versorgt worden,keine Frage,aber war schon stressig...
    Jeder sollte sich überlegen,ob Tier und wenn,dann Welches,Katzen in einer Miniwohnung ohne Auslauf...,dazu sag ich mal nichts...
    ... und ich muss zugeben,das unser kleiner Jacki,der seit September 2011 bei uns ist ein Familienmitglied geworden ist,und ich mag ihn nicht mehr missen...,aber wir müssen ihn in im September in eine Hundepension geben,weil wir niemanden haben,der ihn in diesen Tagen versorgt und gut behandelt

  • Ich kenne mich mit Hunden auch gar nicht aus. Das, was ich über Alphatiere sagte entstammt einer Frau, die seit zwanzig Jahren Hunde aus Spanien an Deutsche vermittelt. Sie hat mir einiges dazu erzählt. Sie hat mir sogar ein Infoblatt mitgegeben und auch gemeint, dass Menschen Hunde vermenschlichen, in dem diese in ihrem Bett schlafen dürften, z. B. Es gab noch mehr Punkte, die deutlich machten, dass Hunde einen Chef brauchen. Wenn ich nächste Woche wieder arbeiten gehe, bring ich das Infoblatt mal mit.


    Mit Katzen hab ich mich mehr beschäftigt - logisch, hatte ja viele. :grin:

    ...we will meet, ...I know...


    23.11.2005 (Hamburg):elch: 15.09.2007 (Kiel):elch: 30.10.2009 (Hamburg) :elch: 01.06.2010 (Kiel): :elch: 04.12.2010 (Oslo):elch::

  • Das ist nun das Infoblatt der besagten Frau über die Dominanzregeln bei Hunden. Ich zitiere:


    Dominanz-Regeln


    Hunde sind keine Menschen - der Umgang mit ihnen läuft nach "Hunde-Regeln" ab. Viel geschieht hier über Ton und Ausdruck. Befehle werden kurz und knapp formuliert. Längere Reden versteht ihr Hund als Bestätigung - auch von etwas, was sie eigentlich nicht wollen.


    Wenn Sie dem Hund ein "Chef" sein wollen, müssen Sie dies wortlos ausdrücken


    - der Hund wird nicht ständig beobachtet, gucken Sie nur neben den Hund, NICHT auf ihn. Nur Rangniedere beachten den Chef, nicht umgekehrt
    - waren Sie ohne den Hund weg und kommen wieder: KEINE
    Begrüßung bevor Sie nicht die Einkäufe in die Küche und die Jacke am Haken haben. Dann grüßen Sie zuerst alle im Haus anwesenden Menschen (damit sind alle ranghöher als der Hund) und zuletzt ist der Hund dran. Sollte er zwischenzeitlich maulig im Körbchen verschwunden sein, lassen Sie ihn dort. Er kommt schon wieder, schließlich haben Sie das Futter.
    - Ihr Hund stiert Sie an? Heben Sie den Kopf und Augenbrauen und gucken Sie wortlos zurück - bis ER blinzelt und wegsieht
    - Futter gibt es erst nachdem Sie gegessen haben. Wollen Sie ihm davon etwas abgeben, dann erst nachdem Ihr Teller leer ist. Sie sind der Chef und teilen die Nahrung zu.
    - Darf der Hund aufs Sofa? Im Prinzip schon. Aber nur, wenn Sie ihn dazu auffordern in Ihre Chefnähe zu kommen und er geht auf Befehl SOFORT wieder runter
    - in Ihrem Bett hat der Hund ABSOLUT GAR NICHTS verloren. Ihr Bett ist die Ruhestätte des Chefs, kein anderer liegt dort mit ihm, denn sonst würden Sie ja auch die Chefrolle teilen. VOR dem Bett ist nah genug.
    - der Hund macht auf sich aufmerksam oder hat nur Blödsinn vor? Kurz und knapp ausschelten, wegschicken und ignorieren. 5 Minuten später nehmen Sie das Spielzeug und fordern ihn zum Spielen auf. Danach wird ALLES Spielzeug (Ihr Spielzeug), wieder weggeräumt
    - überlegen Sie sich gut - und am Besten vorher - was Ihr Hund dürfen soll und was nicht. Wenn für Sie ein Benehmen falsch ist, wird er kurz ermahnt. Bei Nichtbeachtung durch den Hund kommt die "Rappeldose" zum Einsatz. Loben Sie den Hund in den Himmel, wenn er etwas richtig macht - so lernt er, was Sie bon ihm wollen.


    Von 100 Hunden ist nur einer zum Alphatier geboren - zwingen Sie Ihrem Hund diese Rolle durch Ihr Fehlverhalten auf.

    ...we will meet, ...I know...


    23.11.2005 (Hamburg):elch: 15.09.2007 (Kiel):elch: 30.10.2009 (Hamburg) :elch: 01.06.2010 (Kiel): :elch: 04.12.2010 (Oslo):elch::

  • ich würde die Thesen zur Hundeerziehung jetzt bis auf eine (mit ins Bett) durchaus unterschreiben, glaube aber, dass man mit der Vokabel "DOMINANZ" lieber vorsichtiger umgehen sollte. Tatsächlich sollte ja inzwischen hinlänglich bekannt sein, dass ein Rudelführer nicht aufgrund seiner DOMINANZ respektiert wird, sondern aufgrund seiner größeren Erfahrung, seines Alters, seiner Klugheit, seinem Gerechtigkeitssinn, seiner Entscheidungsfähigkeit, seiner Weitsichtigkeit etc. etc.



  • :roll: R.I.P. kleine Gaga :-(


    (sorry. Musste das grad mal loswerden... unser niedliches kleines Kaninchen ist heute von uns gegangen -trotz Medikamenten & Klinikaufenthalt-. Sie war erst 2 Jahre und ca. 10 Monate).


    :cry:

    Tomorrow...
    There will come the time in the morning,
    you will find a way to begin.


    Butterfly ....begin!

  • :roll: R.I.P. kleine Gaga :-(


    (sorry. Musste das grad mal loswerden... unser niedliches kleines Kaninchen ist heute von uns gegangen -trotz Medikamenten & Klinikaufenthalt-. Sie war erst 2 Jahre und ca. 10 Monate).


    :cry:


    Das tut mir sehr leid für dich :sad: :troest:


    There is Nothing Right In My Left Brain, And Nothing Left In My Right Brain, because of Morten

  • :sad::troest:


    Oje, das tut mir auch unendlich leid! Habe das leider erst erst jetzt mitgekriegt, da ich nur noch sporadisch hier im Forum vorbeischaue. Da müssen dann halt manchmal etwas rätselhafte Postings auf Facebook ausreichen, um mich auf die richtige Spur zu führen.:sad:

  • :roll: R.I.P. kleine Gaga :-(


    (sorry. Musste das grad mal loswerden... unser niedliches kleines Kaninchen ist heute von uns gegangen -trotz Medikamenten & Klinikaufenthalt-. Sie war erst 2 Jahre und ca. 10 Monate).


    :cry:


    :( :bussi:

    *Friends, if you've lost your way You will find it again some day*

  • Ich hab auch so ein paar Bekloppte zu Hause - Vierbeiner natürlich! Zwei verrückte Miezekatzen und 4 Meeris die sich ständig überbieten im Pfeifen wenn ich in ihre Nähe komme ;-)

  • Letzte Zeit gibt es einige User, die lieber kryptische Andeutungen machen, statt sich vernünftig auszudrücken. Wo da der Sinn liegt, verstehe ich allerdings nicht. Anscheinend wollen sie gar nicht, dass man sie versteht oder darauf antwortet. :kratz::roll:

  • Kann man. Oder man sagt eben, was man sagen will, so dass es alle verstehen. Wo ist der Sinn, wenn man erst jede Äußerung hinterfragen soll?

  • Letzte Zeit gibt es einige User, die lieber kryptische Andeutungen machen, statt sich vernünftig auszudrücken. Wo da der Sinn liegt, verstehe ich allerdings nicht. Anscheinend wollen sie gar nicht, dass man sie versteht oder darauf antwortet. :kratz::roll:


    Ich versteh bei diversen Äußerungen :bahnhof:... diesen Smilie bitte nicht verbannen... sollte das geplant sein :-P

  • Ich hab auch so ein paar Bekloppte zu Hause - Vierbeiner natürlich! Zwei verrückte Miezekatzen und 4 Meeris die sich ständig überbieten im Pfeifen wenn ich in ihre Nähe komme ;-)


    Meerschweinchen pfeifen?

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account
Sign up for a new account in our community. It's easy!
Register a new account
Sign in
Already have an account? Sign in here.
Sign in Now