27.01.18 Leipzig-Konzert, Arena

  • Bei wird es wohl Leipzig werden.
    1. Samstag, 2. Die Kinder können dann mit, 3. Berlin war mir im April schon zu groß, dagegen war Oslo heimelig. 4. Ich brauche noch freie Kapazitäten für nachfolgende nördlicher Gefilde. ;-)

  • Dem Anschein nach verkaufen sich die Konzerte doch ganz gut. Wenn man mal von Zürich absieht.:roll: Das München so gut verkauft wird, wundert mich auch. Mal schauen, was das Weihnachtsgeschäft so bringt.

  • Dem Anschein nach verkaufen sich die Konzerte doch ganz gut. Wenn man mal von Zürich absieht.:roll: Das München so gut verkauft wird, wundert mich auch. Mal schauen, was das Weihnachtsgeschäft so bringt.


    Nein, das täuscht, weil Teile der Hallen längst aus dem Verkauf genommen wurden und daher jetzt auch grau erscheinen bei eventim. Ausser Leipzig verkauft sich nichts gut. Schau Dir mal Berlin an als Beispiel für eine Halle, deren Kapazität noch nicht künstlich reduziert wurde... Erbärmlich, leider...

  • Nein, das täuscht, weil Teile der Hallen längst aus dem Verkauf genommen wurden und daher jetzt auch grau erscheinen bei eventim. Ausser Leipzig verkauft sich nichts gut. Schau Dir mal Berlin an als Beispiel für eine Halle, deren Kapazität noch nicht künstlich reduziert wurde... Erbärmlich, leider...


    Ach Menne, dass du einem aber auch immer die Illusionen rauben musst!:-P

  • Ach Menne, dass du einem aber auch immer die Illusionen rauben musst!:-P



    Tut mir leid! Mich macht es wirklich sauer, weil die leeren Hallen garantiert auf die Atmosphäre gehen und die Presse dies natürlich auch in aller Breite ausschlachten wird ("Akustik-Aufguss alter Hits vor leeren Rängen").


    Wenn man hingegen sieht, in welch tollen Hallen beispielsweise die Simple Minds ihre Akustikkonzerte gespielt haben, kann man nur mit dem Kopf schütteln. Laut setlist.fm waren dies u.a.:


    London Palladium: http://www.reallyusefultheatre…ndon-palladium-auditorium


    Laeiszhalle Hamburg: https://upload.wikimedia.org/w…ansicht_Zuschauerraum.JPG


    Admiralspalast berlin: http://www.mehr.de/fileadmin/m…heater/ap-berlin-Saal.jpg


    Guckt Euch die Bilder an und Ihr wisst, was ich meine...

  • Ja, die Hallen sind echt zu groß. Die Frage ist bloß, auf wen wir da jetzt eindreschen müssen? Management? Aber vielleicht waren auch die Kosten für die Produktion recht hoch? Ändern wird es so oder so nichts mehr. Und die Jungs werden auch nicht gerade zum Schnäppchenpreis zu haben sein. Die wissen schon , dass es eine Herausforderung sein wird, eine ähnlich Stimmung wie auf Giske zu erzeugen. So klang es zumindest in den Interviews. Wie auch immer, ich hoffe, dass es eine schöne Atmosphäre geben wird. Man kann ja auch ein wenig mit der richtigen Beleuchtung nachhelfen. Nur diese Intimität (wie z.B. bei den Morten Solokonzerten), wird wohl fehlen.


  • Ich bin 100 %ig Deiner Ansicht; bin sehr traurig, daß die a-ha Konzerte so mieß geplant werden. :sad:
    Wenn ich an Berlin denke... könnt ich echt heulen. Das wird ja ein Trauerspiel!

  • [quote='Skandi','http://a-ha-forum.de/forum/index.php?thread/&postID=554335#post554335']Bei dem Anbieter mit e... ist zumindest alles weg. Hast du soviel Werbung für München gemacht?:grin:[/QUOT
    Nein ich hab wahrscheinlich viel zu wenig Werbung für München gemacht:grin: wobei München in der Tat noch besser aussieht als manch anderes. Trotzdem ist auch dort wieder der gesamte hintere Hallenteil gar nicht mehr im Verkauf. In anderen Städten sind auch die Oberränge geschlossen worden.
    Wie schon meine Vorredner sagten, sieht immernoch erschreckend aus mit dem Verkauf:roll:
    Das täuscht teilweise. in Wien wird die ganze linke Hallenhälfte von einem anderen Anbieter verkauft. In Stuttgart auch so ähnlich. Wie dramatisch der Verkauf ist sieht man tatsächlich in Berlin. Auch in Frankfurt ist es noch nicht annähernd ausverkauft. Das war ja immer eine Hochburg für a-ha und oft am schnellsten ausverkauft.
    Ja schauen wir mal ob da noch ein Verkaufs-Schub kommt über Weihnachten.

  • Also Leipzig muss ein Selbstläufer gewesen sein. Bis auf die anfängliche Ankündigung des Konzertes ist das a-ha-Konzert nie in der Presse als Konzerttermin beworben wurden. Weder mit Plakat-Annonce noch stand es je in der Auflistung kommender Konzerttermine ... komisch

  • Also Leipzig muss ein Selbstläufer gewesen sein. Bis auf die anfängliche Ankündigung des Konzertes ist das a-ha-Konzert nie in der Presse als Konzerttermin beworben wurden. Weder mit Plakat-Annonce noch stand es je in der Auflistung kommender Konzerttermine ... komisch


    Und ich freue mich schon so darauf. Leipzig an sich ist eine tolle Stadt und für ein unplugged-Konzert ist die Location einfach besser geeignet, sprich kleiner. Da tausche ich gern mal mit Berlin.

  • Ja, langsam werd ich auch schon ganz hippelig, bis Januar ist es ja nun nicht mehr so weit. :schmacht:


    Und ja, Leipzig ist eine tolle Stadt und a-ha spielte hier eigentlich immer in einer wirklich gut besuchten Arena mit supergeilem (!!!!) Publikum. Allerdings hätte ich mir für ein unplugged-Konzert und bei diesen Ticketpreisen doch eine andere Location gewünscht, nicht so groß und mit mehr Ambiente.

  • Ja, die Hallen sind echt zu groß. Die Frage ist bloß, auf wen wir da jetzt eindreschen müssen? Management? Aber vielleicht waren auch die Kosten für die Produktion recht hoch? Ändern wird es so oder so nichts mehr. Und die Jungs werden auch nicht gerade zum Schnäppchenpreis zu haben sein. Die wissen schon , dass es eine Herausforderung sein wird, eine ähnlich Stimmung wie auf Giske zu erzeugen. So klang es zumindest in den Interviews. Wie auch immer, ich hoffe, dass es eine schöne Atmosphäre geben wird. Man kann ja auch ein wenig mit der richtigen Beleuchtung nachhelfen. Nur diese Intimität (wie z.B. bei den Morten Solokonzerten), wird wohl fehlen.


    schön, wie du immer versuchst das positive zu sehen ;-)


    klar ist das management schuld, wer sonst. zusammen mit tourveranstalter.


    a-ha werden fixen Betrag pro Konzert bekommen. Egal wo, egal ob voll oder nicht.
    Hoffnung bestand wohl mehr tickets zu verkaufen. bleibt mehr vom kuchen über.
    Fehlentscheidung zu lasten der Qualität.

    Answers are death, questions are life
    (M. Harket, 15. September 2007)

  • [quote='Frauke','http://a-ha-forum.de/forum/index.php?thread/&postID=554652#post554652']schön, wie du immer versuchst das positive zu sehen ;-)


    Und dabei bin ich gar nicht so veranlagt. Aber ich gebe mir Mühe! Macht das Leben lebenswerter! ;-)

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account
Sign up for a new account in our community. It's easy!
Register a new account
Sign in
Already have an account? Sign in here.
Sign in Now